Fragmentierung: iOS vs. Android

| 14:16 Uhr | 4 Kommentare

Über die Fragmentierung der verschiedenen mobilen Betriebssysteme haben wir in den letzten Monaten immer mal wieder berichtet. Hier, hier und dort könnt ihr nachlesen, inwieweit das Thema immer mal wieder behandelt wurde.

android_defrag15122013

Neue Grafiken veranschaulichen, wie sich die beiden führenden mobilen Betriebssystem unterscheiden. Die Kollegen von Fortune haben eine Wikipedia-Grafik  für Android herangezogen. Sie zeigt ganz gut, wie stark das Google Betriebssystem fragmentiert ist. Eine App, die auf einem bestimmten Gerät mit einem bestimmten Betriebssystem läuft, funktioniert nicht auch zwangsläufig bei einer anderen Geräte-Software-Kombination.

ios_defrag

Für iOS haben die Analysten von Chitika eine ähnliche Grafik angefertigt. Sieht deutlich übersichtlicher aus. Google bietet Hardware-Herstellern die Möglichkeit, Android zu modifizieren. Apple hingegen kontrolliert Hardware und Software und das bietet für Entwickler mehrere Vorteile.

  • Apple macht es Anwendern sehr einfach auf eine neue Version zu aktualisieren
  • Es wird sichergestellt, dass neue Hardware auch mit älterer Software funktioniert (und andersherum)

Anfang Dezember waren iOS 6 (22 Prozent) und iOS 7 (74 Prozent) auf insgesamt 96 Prozent aller iPhones installiert. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

4 Kommentare

  • Martin W.

    Ich bin zwar kein Android fan, aber der Vergleich zugunsten ios ist einfach nur dämlich, da Android schon bei 2009 beginnt und ios erst bei Nov. 2012. das sagt gar nix aus

    16. Dez 2013 | 14:54 Uhr | Kommentieren
    • Wolfgang

      Was hat das denn mit dem Release Datum der beiden Systeme zu tun? Aus der Grafik kann man doch eindeutig entnehmen das Android ein offenes System ist und Unternehmen wie Samsung oder Htc länger brauchen auf die aktuelle Software zu aktualisieren. Außerdem kann man sehr deutlich erkennen das die Update Zyklen pro Android Handy sehr viel geringer ausfällt als bei iOS. Mehr soll die Grafik nicht darstellen und mit dem Release der Systeme hat das nicht zu tun 😉

      16. Dez 2013 | 16:17 Uhr | Kommentieren
  • Subjekt 0817

    (^)
    Da braucht man aber auch keine Statistik für, um zu wissen, dass die Android-Versionen auf verschiedensten Geräten viel zu fragmentiert sind.

    16. Dez 2013 | 15:05 Uhr | Kommentieren
    • Subjekt 0817

      … im Vergleich zu iOS, welches jedes Jahr ein Major Update erhält und dessen iDevices nach ihrem Release noch mindestens 3 neuere Versionen unterstützt. Beispiel iPhone 4: Unterstützte iOS 4, iOS 5, iOS 6 und iOS 7. (Was aber eher ein Schuss in den Ofen war). Das wären vier Versionen. Selbiges mit dem iPhone 4s: iOS 5, iOS 6, iOS 7 und sehr wahrscheinlich auch iOS 8.

      16. Dez 2013 | 15:08 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen