Blitzeinbruch: Unbekannte rasen mit Auto in Apple Store Berlin

| 8:51 Uhr | 1 Kommentar

In der Nacht auf den heutigen Montag kam es zu einem Blitzeinbruch in den Apple Store Berlin Kurfürstendamm. Dabei rasten unbekannte Täter mit einem gestohlenen Pkw in eine der Glastüren des Apple Stores, um sich Zutritt zu dem Ladenlokal zu verschaffen.

berlin_offiziell2

Organisierte Kriminalität in Berlin und Apple als Opfer auserkoren. In den frühen Morgenstunden verschafften sich mehrere Täter Zutritt zum Apple Store Berlin am Kurfürstendamm, indem sie mit einem gestohlenen Fahrzeug in die Glasfront führen. Um kurz vor 05:00 Uhr kam es zu dem Ereignis.

Diebesgut in unbekannter Höhe wurde entwendet. Wieviele Produkte und welche gestohlen wurde, wird zur Zeit noch ermittelt. Die Beute wurde in einem in der Nähe bereitgehaltenen Zwei-Pkw abtransportiert. An dieser Stelle drängt sich die Frage auf, wieviel Spaß die Täter mit den entwendeten Macs und iOS-Geräte haben werden. Apple wird eine Aktivierung der Geräte verweigern. Doch solange die Täter Abnehmer finden, die sich von besonders günstigen iPhone-Verkaufspreisen leiten lassen und keine weiteren Fragen stellen, wird diese Art der Kriminalität nicht enden.

Es ist nicht der erste Einbruch in den letzten Wochen in Berlin, der nach diesem Modus Operandi von statten ging. So stand am 09. Dezember das Einkaufszentrum Alexa am Alexanderplatz im Fokus und wenige Tage später war die Elektromarkt-Kette Saturn betroffen. Weltweit wird in den letzten Jahren immer mal wieder auf diese Art und Weise in einen Apple Store eingebrochen. (Das eingebundene Foto zeigt den Apple Store Berlin in unberührtem Zustand)

Update 30.01.2014 16;47 Uhr: Der Blitzeinbruch im Apple Store Berlin ist aufgeklärt, die Täter wurden festgenommen. Die Welt schreibt

Die Festnahme der Bande verlief genauso spektakulär wie ihr Blitzeinbruch mit einem Auto in den Apple-Laden am Berliner Kurfürstendamm. Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Berliner und der sächsischen Polizei fassten in der Nacht zu Mittwoch sieben Männer bei ihrem neuesten Coup in Dresden. Vier Männer nahmen die Beamten im Elbe-Einkaufszentrum im Stadtteil Mickten fest, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten. Die Bande wollte gerade in einen Media Markt einbrechen. Drei Komplizen konnten zunächst entkommen, nachdem sie auf dem Parkplatz des Centers mit ihrem Wagen ein Polizeiauto gerammt und sich so den Fluchtweg freigemacht hatten. SEK-Beamte aus Berlin stellten das Trio aber später in Cottbus.

Ein toller Erfolg für die örtliche Polizei.

1 Kommentare

  • Semi

    Das wird sich sicherlich in den nächsten Jahren häufen diese Einbrüche bei den ganzen Ländern die ohne Frage in die EU aufgenommen werden kein Wunder

    30. Jan 2014 | 16:56 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen