Mac Pro: erste Geräte treffen beim Kunden ein, weitere positive Testberichte

| 20:55 Uhr | 6 Kommentare

Seit wenigen Tagen lässt sich der neue Mac Pro im Apple Online Store bestellen. Eigentlich hatte Apple angekündigt, die ersten Geräte zum 30. Dezember auszuliefern. Die Mehrheit der Frühbesteller hat dieses Datum auch als Zustelldatum genannt bekommen. Ein paar wenige Besteller können laut Apple sogar schon am 27. Dezember mit der Lieferung rechnen, so zumindest die Versandbenachrichtigung.

mac_pro_lieferung

Nun ging es sogar noch schneller und der ein oder andere Kunde konnte den Mac Pro sogar im übertragenen Sinne unterm Weihnachtsbaum finden. So berichtet ein Kunden von der US-Westküste, dass sein Gerät eigentlich am 26. Dezember geliefert werden sollte, der Paketdienst jedoch schon am 24. Dezember geklingelt hat.

Kunden in Deutschland, die unmittelbar nach dem Verkaufsstart geordert haben, werden ihre Geräte im Januar erhalten. Mittlerweile liegt der Liefertermin schon im Februar.

Nachdem wir euch bereits vor wenigen Tagen einen ersten Mac Pro Test geliefert haben, tauchen ein paar weitere Rückmeldungen zum neuen Desktop-Mac auf. Laut Engadget spielt der neue Mac Pro in einer eigenen Liga. Die Kollegen von The Verge sind ebenso fast durchgängig des Lobes und geben zu bedenken, dass sich die Leistungsstärke des neuen Mac Pro nur dann entfaltet, wenn die Software angepasst wurde. Final Cut Pro 10.1 ist für den neuen Mac Pro 2013 und die Dual-Grafikchips optimiert. Weitere angepasste Apps werden sicherlich in den kommenden Wochen und Monaten folgen.

Hier findet ihr den Mac Pro im Apple Store

Kategorie: Mac

Tags: , ,

6 Kommentare

  • Benjamin

    Ich hab mich schon immer gefragt, wer dafür aufkommt, wenn die Pakete in Amerika einfach vor der Tür abgestellt werden, wenn man nicht Zuhause ist und die einfach jemand vor der Haustür wegklaut..

    26. Dez 2013 | 11:38 Uhr | Kommentieren
    • Mac Taylor

      ich würde behaupten – ohne es zu wissen – so wie in Deutschland derjenige, der dafür unterschrieben hat… das Foto ist sicherlich gestellt 🙂

      26. Dez 2013 | 14:04 Uhr | Kommentieren
      • Benjamin

        Naja, in Amerika ist das ja ein bisschen anders.
        Wenn der Paketdienst bei dir klingelt und du nicht Zuhause bist, stellt der Paketdienst das Paket einfach vor deiner Tür ab.

        26. Dez 2013 | 21:21 Uhr | Kommentieren
        • Jabba

          Oft ist es „in Amerika“ so, wie du sagst. Aber bei wertigem Inhalt wird das Paket meist nur gegen Unterschrift ausgeliefert oder gegen eine Erlaubnis vor die Tür gestellt..

          26. Dez 2013 | 22:53 Uhr | Kommentieren
          • Benjamin

            Und ich rede nunmal von den Fällen, wo z. B. DOCH so ein Mac Pro einfach vor die Tür gestellt wird und dieser dann geklaut wird. ^^ Ist das dann Pech des Bestellers oder muss der Lieferant dafür aufkommen…

            28. Dez 2013 | 12:06 Uhr |
          • Jabba

            Der Zusteller

            28. Dez 2013 | 13:20 Uhr |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen