Skype-Blog sowie Twitter- und Facebook-Accounts gehackt

| 10:14 Uhr | 0 Kommentare

Erst gestern musste Snapchat feststellen, dass das Jahr 2014 alles andere als gut startete. 4,6 Millionen Nutzerdaten landeten im Internet. Das Unternehmen sah es nicht für notwendig, eine Schwachstelle, die seit Monaten bekannt war, zu schließen.

skype_hacked2

Auch für Microsoft und die Tochter Skype verlief der Start in das neue Jahr sehr ärgerlich. Die Syrian Electronic Army hat gestern Abend den Blog sowie den Twitter- und Facebook-Account von Skype gehackt. Ihre hinterlassenen Nachrichten im Skype-Blog lauten unter anderem wie folgt „Hacked by Syrian Electronic Army.. Stop Spying! oder „Don´t use Microsoft emails (hotmail, outlook), They are monitoring your accounts and selling the data to the governments.“.

skype_hacked1

In den sozialen Kanälen sah es ähnlich aus. Auch diese wurden genutzt, um entsprechende Botschaften loszuwerden. Am Neujahrstag dürfte Microsoft nicht in voller Besetzung gewesen sein, es dauerte mehrere Stunden, bis diese bereinigt waren. Der Skype-Blog ist derzeit nicht erreichbar.

Per Tweet ließ Skype verlauten, dass man gehackt wurden. Kundendaten sollen allerdings nicht kompromittiert worden sein. Man bedauert seitens Skype den Zwischenfall.

Immer mal wieder meldet sich die Syrian Electronic Army mit solchen Aktionen zu Wort, um ihre Botschaften loszuwerden. So war unter anderem auch die New York Times bereits Opfer eines Angriffs. Dieses Mal scheinen keine Syrien-spezifischen Inhalte sondern die NSA-Affäre im Mittelpunkt zu stehen.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.