iOS 8 Konzepte: interaktive Benachrichtigungen und Split Screen Multitasking

| 9:22 Uhr | 20 Kommentare

iOS 7 liegt seit Mitte September für iPhone, iPad und iPod touch bereit. Die Arbeiten an iOS 7.1 laufen längst auf Hochtouren. Die ersten Betaversionen zu iOS 7.1 deuten an, dass Apple deutlich am System gearbeitet und dieses beschleunigt hat. Zudem gibt es ein paar kleinere Detailverbesserungen.

ios8_konzept_beckett

iOS 8 ist zwar noch in weiter Ferne, Apple intern dürften die Arbeiten jedoch längst begonnen haben. Größere Designanpassungen wird es in iOS 8 nicht geben, vielmehr wird sich Apple um die Funktionalität und neue Features kümmern.

In zwei nun aufgetauchten Konzept macht sich Sam Beckett Gedanken dazu, welche Verbesserungen Apple dem System spendieren könnte. Er stellt interaktive Benachrichtigungen oder auf englisch „Interactive Notifications“  sowie Split Screen Multitasking zur Diskussion.

Sam Beckett setzt da an, dass die Push-Benachrichtigung (am oberen Bildschirmrand) einen „Aktions-Button“ erhält und ihr beispielsweise auf eine eingehende iMessage direkt antworten könnt, ohne die aktuelle App zu verlassen. Dies stellt zwar keine bahnbrechende Idee für iOS 8 dar, es könnte das System jedoch in die richtige Richtung bewegen.

Das zweite eingebundene iOS 8 Konzept kümmert sich um Multitasking auf dem iPad. Unter der Überschrift „Split Screen Multitasking“ zeigt Becket seine Vorstellung, wie Apple das Multitasking auf dem iPad verbessern könnte. Der Ansatz erinnert stark an das Surface, bei dem Anwender den Bildschirminhalt auch trennen und zwei Apps gleichzeitig darstellen können.

Es ist nicht das erste Mal, das sich Sam Beckett mit einem Konzept zu Wort meldet. So gab es vor Monaten ein iPhone 5 Konzept sowie ein ansehnliches iTV-Konzept, welches das iPad mit einbindet.

Was haltet ihr von den iOS 8 Konzepten?

Kategorie: iPad

Tags: , ,

20 Kommentare

  • Hans

    Ich fände es toll, wenn es beide Features in naher Zukunft ins iOS schaffen würden. Gesetz dem Fall, dass tatsächlich ein größeres iPad in Planung ist, würde ein Splitscreen sicherlich Sinn machen.

    03. Jan 2014 | 10:31 Uhr | Kommentieren
  • Michael

    Split Screen hat das das Samsung Galaxy S4 und das note 2&3 schon lange ist nichts neues wäre nur kopieren von samsung die sollen sich mal was anderes ausdenken als Funktionen von Android zu übernehmen

    03. Jan 2014 | 10:43 Uhr | Kommentieren
    • carl

      heul nicht rum, ist ne gute Funktion, egal wer sie zu erst hatte… Samsung und Android sind beides pure Kopien, ohne iOS und iPhone würden die immer noch Handys mit Tasten und 1“ Bildschirm verkaufen!

      03. Jan 2014 | 14:13 Uhr | Kommentieren
    • Appster

      Michael, Split Screen ist nicht einmal eine Erfindung von Samsung. Das konnte z.B. das Windows-Betriebssystem im Desktop-Modus schon immer, mit Windows 7 ist dies noch einmal verfeinert worden. Das Grundprinzip, 2 Apps gleichzeitig auf einem Bildschirm nebeneinander auszuführen, ist nicht neu, und kommt auch nicht von Samsung.
      Zudem ist die Umsetzung in den Galaxy-Smartphones eher ungenügend, so richtig rund läuft das noch nicht. Da ist die Windows 8-Implementierung wesentlich gelungener.
      Und ja, Apple hat Funktionen von Android übernommen (namentlich das Notification center und das Control Center). Das streite ich auch gar nicht ab. Aber sehen Sie sich einmal an, was Android alles von Apple übernommen hat. Spontan fallen mir da ein:
      – Das Dock unter den Android-Homescreens, an dem Apps angepinnt werden können.
      – Das App Store-Konzept, in Android in Form des Play Store realisiert
      – Die Möglichkeit, Ordner auf dem Homescreen anzulegen
      – Den gesamten App Drawer
      – Die Universalsuche
      – Die verschiedenen Sprachassistenten der einzelnen Hersteller sind klar von Siri inspiriert
      – Diverse Multitouch-Gesten in Android sind von Apple übernommen worden
      – und und und, ich denke Sie sehen, was ich meine
      Alle Hersteller kopieren untereinander. Das kennt man. Die eigenständigsten Konzepte haben ironischerweise Blackberry 10 OS (weniger) und Windows Phone (mehr).

      03. Jan 2014 | 16:22 Uhr | Kommentieren
  • Somaro

    Vorstellung Windows 8 Tablets… Split Screens: „Lächerlich“, „Typisch Microsoft, kriegt nichts auf die Reihe“, „eine App ist doch viel effektiver“….
    Microsoft hat es erfunden, Samsung hat es übernommen und jetzt – wo die Funktionen von Windows 8 alle fast vergessen haben – kommt einer mit einem iOS-Konzept, dass 1 zu 1 von Windows 8 kopiert und die Fans schreien alle „Hey, Super!!“

    03. Jan 2014 | 10:53 Uhr | Kommentieren
    • Ray

      Wer hat denn gesagt, dass SplitScreen lächerlich sei?
      Das ist das einzige Feature, was mich am Surface begeistert hat. Leider wirklich das einzige Feature.

      03. Jan 2014 | 13:40 Uhr | Kommentieren
  • Michael

    Wenn apple was raus bringt was es schon lange gibt auf dem Markt ist es 1 ganz plötzlich eine Erfindung von apple sofort patentiert was ich total sinnlos finde und das die damit so prallen und in denn Vordergrund Rücken das es eine Revolution wehre typisch apple keine Ideen mehr nichts ohne Steve geht nichts das sieht man tag zu tag

    03. Jan 2014 | 11:00 Uhr | Kommentieren
    • Markus

      undifferenziertes Geschwafel

      03. Jan 2014 | 12:40 Uhr | Kommentieren
    • Subjekt 0817

      Und während Michael die Rechtschreibung vergewaltigt, wähle ich die Lachnummer und hab ihn in der Leitung/
      Die Verbindung ist schlecht, aber ich glaube er sagte/:
      Ich bin das Aushängeschild der Android-Trolle und suche auf Apple-Seiten Aufmerksamkeit.

      03. Jan 2014 | 14:24 Uhr | Kommentieren
    • Appster

      Michael, Rechtschreibung ist nicht Ihre größte Stärke, oder? Ich habe wirklich Probleme gehabt, Ihre Gedanken auseinanderzuhalten.
      Was den Inhalt betrifft, kann ich Ihnen kaum zustimmen. Klar benutzt Apple seine Patente, um Wettbewerbern vor Gericht „Probleme“ zu bereiten, aber dasselbe tun Samsung, HTC, Motorola, Google, Nokia etc. auch mit Apple und zusätzlich gegenseitig untereinander. Wenngleich uns die Patentprozesse vielleicht nerven, handelt es sich hier immer noch um eine gesetzlich legale Verteidigung des geistigen Eigentums.
      Dass Apple teilweise Bekanntes als eigene Erfindung verkauft, ist zwar kritikwürdig, aber das kann man auch getrost als Marketing einstufen, was es ja auch ganz klar ist. Samsung tut selbiges beispielsweise mit den „Small Apps“, diese gab es bereits im Sony Tablet S, bevor Samsung diese in die Galaxy-Reihe einbrachte. Hier werden sie jedoch als Samsung-Innovation angepriesen. Sie sehen, was ich meine?
      Und was Steve Jobs betrifft: Natürlich fehlt er Apple. Das will ich auch gar nicht wegreden. Aber einen Abwärtstrend sehe ich weder bei der Innovationskraft des Konzerns noch bei der Anzahl verkaufter Produkte. Seit Jobs‘ Tod war ich von genau einem Produkt enttäuscht, und das war iOS 7. Ansonsten kann ich mich nicht beschweren. Probleme hat es aber auch unter Steve Jobs gegeben, er war auch nur ein Mensch!
      MfG Appster

      03. Jan 2014 | 16:04 Uhr | Kommentieren
    • NKTHEK

      Apple Patente sind meist 2-5 Jahre alt bis Apple sie realisiert! Da dann erst die Technik soweit ist das sie es zu ihren Standart erstellen können und wenn Samsung das schon früher hat und Apple das noch nicht auf ihren Devices aber trotzdem das Patent dann zahlen die fleissig das bekommst du gar nicht mit wie viel die Zahlen müssen oder momentan wie wenig sie zurzeit zahlen bis sie den Schadensersatz von 1Mrd zahlen müssen.
      Kommt noch dazu das der Splitscreen nicht von Samsung ist sondern wenn von Microsoft. Und diese Funktion auf dem Surface ist wirklich das einzig gute 🙂 auf Samsungs Produkten ist der Splitscreen einfach nur schlecht ich frag ich immer wieder wenn sie es schon kopieren warum dann nicht richtig

      22. Jan 2014 | 19:44 Uhr | Kommentieren
  • Stev

    Omg is doch Scheiss egal ob was von anderen übernommen wird … Es beschwert sich auch keiner das jeder Autos mit vier rädern baut. Besser gut geklaut als schlecht selbst gemacht. Übrigens nen Zitat von stev jobs

    03. Jan 2014 | 11:59 Uhr | Kommentieren
  • Hugo

    Er denkt auch, dass das nächste iPad toutchID bekommt.

    03. Jan 2014 | 13:13 Uhr | Kommentieren
  • Ulli

    Jeder Kopiert von jeden ,nur Apple setzt die Technik am besten um . an das Niveau kommen die anderen leider nicht ran geschweige an die Qualität 😉 die Leute die nur auf Daten wie quad core usw achten tun mir leid weil sie bis jetzt nicht bemerkt haben was für ein Bugy und schlecht programmiertes Betriebssystem haben . An das Niveau von ios ran zukommen ist schwer

    03. Jan 2014 | 13:38 Uhr | Kommentieren
  • Ray

    Wenn man das splitscreening einfacher gestalten würde, wäre es Top. Zum Beispiel wie das ControllCenter… dann nur vom rechten oder linken Rand aus eine blanke Fläche ziehen, wo dieses „+“ Symbol angezeigt wird, um eine App, die dieses unterstützt, öffnen zu können.

    03. Jan 2014 | 13:42 Uhr | Kommentieren
  • Hans

    Etwas nützlich und sinnvoll zu finden, was meinetwegen in der Form schon ein anderes OS bietet, ist doch vollkommen in Ordnung.

    By the way: Argumente, die ich nicht mehr hören und lesen mag:

    1. seit Steve (idR. wird er freundschaftlich nur beim Vornamen genannt) tot ist, geht Apple den Bach runter.
    2. Apple hat doch auch nur bei anderen Herstellern geklaut
    3. Ohne Apple gäbe es keine Smartphones
    4. Ich kann mir Appleprodukte halt leisten
    5. iOS 7 ist scheisse
    6. Das S4 ist ein Plastikbomber

    Es gäbe sicher noch 2-3 Ergänzungen…

    03. Jan 2014 | 13:53 Uhr | Kommentieren
    • Appster

      Hallo Hans,

      gestatten Sie mir eine kleine Anmerkung zu deinen 6 Punkten:
      1.) Das ist allerdings ein dummes Argument. Es wird immer so getan, als ob Steve Jobs die einzige Person war, die für Apple gearbeitet hat. Klar ist seine Leistung für die Firma enorm gewesen, aber dabei darf man nicht vergessen, dass es sich doch nur um eine einzelne Person gehandelt hat, unter der es auch hin und wieder Schwierigkeiten gab.
      2.) Warum können Sie das nicht mehr hören? Das ist ein Fakt, Apple bedient sich bei anderen Herstellern genauso wie andersherum die anderen bei Apple.
      3.) Das ist natürlich rein spekulativ, dennoch muss man Apple einfach zugestehen, dass sie die Entwicklung deutlich beschleunigt haben, und das erste ernsthafte Smartphone, mit Anspruch auf moderne Bedienung, das iPhone gewesen ist.
      4.) Da muss ich Ihnen zustimmen. Gerade weil man das iPhone auf Raten kaufen kann, ist es erst recht kein Statussymbol, wer es will, kann es ohne finanzielle Schwierigkeiten haben. Dann muss man nicht so tun, als würde es sich hier um einen Diamanten handeln.
      5.) Doch, aus meiner Sicht ist iOS 7 noch stark optimierungsfähig. Ich finde es hässlich, es hat mein iPad 3 stark verlangsamt, es hat Bugs ohne Ende und außer dem Control Center ist für mich keine nützliche neue Funktionalität hinzugekommen. Ich wurde jedoch durch Zwangsdownload und diverse App-Inkompatibilitäten zum Update gezwungen. Warum soll ich mir hier etwas vormachen?
      6.) Sorry, das S4 besteht aus Plastik, es ist ein Plastikbomber, das kann man sich schön reden, muss man aber nicht. Ich finde es schon okay zu erwähnen, dass Samsung für den doch stolzen Preis billiges Plastik verbaut.
      MfG Appster

      03. Jan 2014 | 15:51 Uhr | Kommentieren
      • Joe

        Hier ist jemand der denkt, gut schreibt und informiert ist. Eine Wohltat! Danke.

        03. Jan 2014 | 16:59 Uhr | Kommentieren
  • Andi

    Billig Plastik?

    Erstmal ist es Kunststoff und kein „Plastik“.
    Billig ist es ebenfals nicht. Vergleiche es mal mit einem LG. Das ist billig.

    Kunststoff hat sowieso einige Vorteile.
    Es ist leicht, haftet gut an der Hand und rutscht nicht so leicht wie Glas.

    Der Empfang ist durch Kunststoff viel besser und Stürze steckt es super weg.

    Ich hab keine Probleme mit Kunststoff. Das 5c hat auch nicht grad das beste „Plastik“. Das Galaxy S2 ebenfals nicht.

    04. Jan 2014 | 13:55 Uhr | Kommentieren
    • NKTHEK

      Wie Appster schon erwähnt hat, du kannst es dir schönreden aber es bleibt einfach nur ein billiges Plastik das für unter 0,01€ hergestellt wird, und so schaut es auch aus. Wusstest du das sich der Hersteller und das Plastik (Kunststoff klingt zu hochwertig, bleiben wir bei den Tatsachen) vom S2 bis zum S4 nicht geändert haben nur die Größe und dicke! Das 5c besteht aus hochwertigen Alpha Polycabonara mit verstärkten Rahmen aus Stahl es ist günstiger als Glas oder Aluminium aber immer noch nicht vergleichbar mit den Plastik von S2-S4.

      Kommen wir zu Hans seiner 1-?? Liste

      1. Er war nicht nur der einzige bei Apple siehe John Ive der schon mit Steve sehr gute Arbeit geleistet hat.
      2. Apple klaut bei anderen Herstellern klar, aber die anderen viel mehr und schwerwiegendere Sachen!
      3. Gäbe es ohne Apple kein Smartphone, heute mit Sicherheit nur wie würden die jetzt zusehen siehe 2. Kommt nach dazu das sie nicht mal ansatzweise so fortgeschritten wären wie heute. Da wäre das Smartphone mit Sicherheit so ausgestattet wie 2008 es hat ja schon mit Kopiervorlage von Apple gedauert (2011) bis LG, Samsung ansatzweise gleichwertige Produkte auf den Markt gebracht haben. So wie heute wäre unsere Welt zumindest nicht so wie 2008 schon eher. es hat ja bis zum ersten iPhone keiner ernsthaft an einen Smartphone für die massen gearbeitet.
      5. iOS 7 ist überragend, nutze es auf einem iPhone 5s und iPad 3 (da ist es schneller geworden, versteh dich nicht Appster). Wer sagt es sieht scheiße aus hat 0 Ahnung von Design, Meisterleistung von John.
      6. S4 besteht aus Billigen Plastik ist übertrieben groß also ist es ein Plastikbomber.

      22. Jan 2014 | 20:03 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen