Apple in der Kritik: Zu wenige Frauen im Vorstand?

| 17:51 Uhr | 1 Kommentar

Stichwort Frauenquote. Apple ist derzeit bei einigen großen Aktionären in die Kritik geraten, da diese der Meinung sind, dass in Apples Führungsetage zu wenig Frauen arbeiten. Die Kritik kommt unter anderem von den Großaktionären Trillium Asset Management LLC und der Sustainability Group. Beide Aktionäre sind der Meinung, dass im Apple Vorstand sowie im Apple Aufsichtsrat zu wenig Frauen beschäftigt sind.

There is a general problem with diversity at the highest echelon of Apple, said Jonas Kron, director of shareholder advocacy at Boston-based Trillium, which manages $1.3 billion. „It’s all white men.“

Jonas Kron von Trillium bringt es plump auf den Tisch „Es sind alles weiße Männer“. Die Vielfältigkeit fehlt den Großaktionären. Neben einer gewissen Frauenquote würden diese auch gerne Minderheiten im Apple Vorstand vertreten sehen.

Burberry Group Plc CEO Angela Ahrendts At The London Stock Exchange

Blicken wir auf die Fakten. Im Apple Vorstand sitzen derzeit in der Tat nur Männer, darunter Tim Cook, Eddy, Cue, Phil Schiller und Jony Ive. Insgesamt acht Mitglieder zählt der Apple Aufsichtsrat. Sieben der acht Mitglieder sind männlich. Lediglich Andrea Jung (Avon CEO) ist als weiblicher Part vertreten. Eindeutig zu wenig im Auge von Trillium und der Sustainability Group, so Bloomberg.

In den vergangenen Wochen gab es zwischen Apple und den genannten Großaktionären bereits mehrere Treffen. Diese hatten angedroht, die Diskussion und Kritik zum Bestandteil der Aktionärsversammlung am 28. Februar zu machen. Zum guten Schluss konnte man sich jedoch einigen, da Apple eingelenkt und versprochen hat, nach geeigneten Frauen und Minderheiten für den Apple Aufsichtsrat zu suchen. Die Apple Unternehmensstatuten wurden wie folgt ergänzt

The nominating committee is committed to actively seeking out highly qualified women and individuals from minority groups to include in the pool from which board nominees are chosen.

Ein weibliches Mitglied wird übrigens in Kürze zum Apple Vorstand hinzustoßen. Bereits vor ein paar Wochen gab Apple bekannt, dass das Unternehmen Angela Ahrendts (siehe Foto) von Burberry abwerben konnte. Ahrendts wird Apple Senior Vice President of Retail and Online Stores.

Apple ist nicht das einzige Unternehmen, welches hinsichtlich einer Frauenquote und Minderheiten in der Kritik steht. Nur 17 Prozent der Aufsichtsratsmitglieder  und 15 Prozent der Vorstandsmitglieder der Fortune 500 Unternehmen sind weiblich.

1 Kommentare

  • Siwilhanologe

    Dass es zu wenige Frauen sind, kann man aus den Prozentzahlen nicht entnehmen. Vielleicht sind es ja jetzt schon viel zu viele, man muss nämlich den NOFIX (Natural Overall Female Inferiority indeX) mit einkalkulieren.

    06. Jan 2014 | 21:40 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen