Samsung: Peinlicher Vorfall bei der CES 2014 Keynote

| 10:44 Uhr | 17 Kommentare

Am heutigen Dienstag startet die diesjährige Consumer Electronics Show. Bereits am Vorabend der Messe haben zahlreiche Hersteller zur Keynote geladen, um ihre Produkte anzukündigen. So sprach Pebble z.B. über die Pebbel Steel und Samsung lud zur Keynote, um über über neue Tablets, Fernseher etc. zu sprechen.

michael_bay_ces2014

Sagt euch der Namen Michael Bay etwas? Bay ist Regisseur und Filmproduzent und hatte seine Finger unter anderem bei Bad Boys, The Rock, Armageddon, Pearl Harbor und Transformers im Spiel. Bay wurde von Samsung eingeladen, um auf der Bühne über die neuen Samsung Fernseher zu sprechen und diese vorzustellen.

Dann kam es zur peinlichen Panne für Samsung und Bay. Zwischen Bay und Samsung EVP Joe Stinziano sollte ein kleines Gespräch aufgebaut werden, um über die neuen Produkte zu sprechen. Allerdings fiel der Teleprompter aus, so dass Bay den vorgegebenen Text sowie die Lobeshymnen nicht ablesen konnte. Wie gut vorbereitet der Regisseur war, zeigte sich im Anschluss. Wortkarg brach er die Präsentation ab und ging von der Bühne.

Nicht einmal die einfachsten Fragen im Hinblick auf das neue gebogene Displayglas des Samsung TV konnte er beantworten. Man kann zumindest erwarten, dass sich Bay im Vorfeld über das Produkt informiert und ein paar Statements ohne vorgeschriebenen Text machen kann. Klar, sowas kann jedem passiere, etwas souveräner hätte er mit der Situation umgehen müssen. Vielleicht sollte sich Samsung das nächste Mal besser überlegen, wen das Unternehmen für so ein Event einkauft.

Ein Statement seitens Bay folgte kurz darauf in dessen Blog.

Wow! I just embarrassed myself at CES – I was about to speak for Samsung for this awesome Curved 105-inch UHD TV. I rarely lend my name to any products, but this one is just stellar. I got so excited to talk, that I skipped over the Exec VP’s intro line and then the teleprompter got lost. Then the prompter went up and down – then I walked off. I guess live shows aren’t my thing.

But I’m doing a special curved screen experience with Samsung and Transformers 4 footage that will be traveling around the world.

Michael

Kurzum: Laut Bay ist der neue 105“ gebogene UHD TV von Samsung der „Wahnsinn“. Er sei nach der Einführung des durch den Moderator so perplex gewesen und dann sei noch der Teleprompter ausgefallen. Daraufhin habe er die Bühne verlassen.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

17 Kommentare

  • Michael Bay hat sich doch eigentlich schon mit seinem Film „Pain and Gain“ lächerlich gemacht.

    Top Cast mit Tony Shaloub (Mr.Monk, Dwayne Johnson (The Rock), Ed Harris, Mark Wahlberg und dann eine in 4 Minuten erzählte, sinnfreie Handlung an holzigem Dialogsalat.

    Übel.Schämen sollte er sich!

    07. Jan 2014 | 11:00 Uhr | Kommentieren
    • Ray

      Ok, da macht er einen schlechten Film nach zig Kassenschlagern und schon ist er lächerlich geworden? Mit dieser Aussage machst du dich eher lächerlich 😉

      07. Jan 2014 | 11:57 Uhr | Kommentieren
  • andre

    Bay-Filme waren schon immer anspruchslos und damit irgendwo schlecht.

    07. Jan 2014 | 11:58 Uhr | Kommentieren
    • Ray

      Filme mit wenig Anspruch direkt als schlecht zu bezeichnen zeigt eigentlich schon, dass man deine Aussage nicht für voll nehmen kann.
      Eine Story, die man in 4 Min erzählen kann, aber in unterhaltende Bilder und Effekte zu verpacken, ist ebenfalls gute Unterhaltung. Ausser natürlich für Pseudoanspruchsvolle Menschen.

      07. Jan 2014 | 12:04 Uhr | Kommentieren
  • Ray

    Ich denke, dass Samsung diese Idee erst kurz vor der CES kam, Bay als Fürsprecher heran zu holen… „Bitte kommen Sie, Herr Bay. Sie müssen nichts weiter tun, als vom Teleprompter abzulesen“.
    Soviel dazu.

    07. Jan 2014 | 11:58 Uhr | Kommentieren
  • Alexander F.

    Typischer macerkopf-Artikel. Kommen immer nur aus 2 Kategorien:
    1. Beiträge über Apple oder Apple-Produkte
    2. Schadenfrohe Beiträge über Patzer von Apple-Konkurrenten (am besten Samsung)

    07. Jan 2014 | 12:34 Uhr | Kommentieren
    • Steffen

      Ziemlich unverschämt, dass auf dieser Apple-Seite ständig Apple-News auftauchen. Finde ich auch.

      07. Jan 2014 | 13:07 Uhr | Kommentieren
      • Alexander F.

        Ja genau. Hab ich deswegen auch gar nicht kritisiert.
        Tipp: Denken, dann schreiben.

        07. Jan 2014 | 13:16 Uhr | Kommentieren
    • Tito

      Ist dir bewusst, dass du hier bei einem Appleblog bist und dass Macerkopf zwischendurch auch mal „über den Tellerrand guckt” und Produkte der Konkurrenz vorstellt??
      …anscheinend nicht :O

      07. Jan 2014 | 13:10 Uhr | Kommentieren
      • Alexander F.

        „„über den Tellerrand guckt” und Produkte der Konkurrenz vorstellt“
        Wo wird denn hier das in dem Beitrag gemacht? Die Konkurrenz wird in in vielen Fällen nur erwähmt wenn es Grund zur Schadenfreude gibt.
        Allein im Dezember nur im Zusammenhang mit Samsung und ohne direkten Bezug zu Apple Produkten oder irgendwelchen „Produktvorstellungen der Konkurrenz“, Hauptsache die Konkurrenz schaut schlecht aus:
        https://www.macerkopf.de/2013/12/23/werbung-so-schlecht-bewerben-nokia-und-samsung-ihre-produkte/
        https://www.macerkopf.de/2013/12/09/samsung-will-kunden-nach-galaxy-s4-brand-mundtot-machen/
        https://www.macerkopf.de/2013/12/04/dumm-gelaufen-franz-beckenbauer-wirbt-fuer-samsung-allerdings-per-twitter-von-seinem-iphone/

        07. Jan 2014 | 13:24 Uhr | Kommentieren
        • Appster

          @Alexander F.:
          Wie Tito es schon sagte, du bist hier auf einer reinen Apple-Seite. Hauptsächlich geht es hier demnach um Apple-Hardware und Apple-Software. Das ist normal.
          Dir sollte somit auch klar sein, dass hier eher in Richtung Apple berichtet wird, und dies bei den Lesern allgemeine Akzeptanz findet.
          Ich würde aber nicht so weit gehen, dass hier kein objektiver Journalismus betrieben wird, immerhin handelt es sich bei diesem Artikel um eine relativ neutrale Darstellung von etwas, was auch so stattgefunen hat.
          Zudem kann sich macerkopf.de immer noch selbst aussuchen, worüber sie berichten wollen. Dass hier (Apple-Seite) nicht unbedingt die Konkurrenz gelobhudelt wird, liegt ganz klar in der Natur der Sache. Wenn du das willst, empfehle ich dir androidnext.de, androidpit.de oder androidmag.de, dort wird fast ausschließlich positiv über Samsung berichtet.
          PS: Ich habe nichts gegen dich als Person, nur weil du wahrscheinlich Samsung-Produkte nutzt, denn auch wenn ich dieses Unternehmen überhaupt nicht ausstehen kann, akzeptiere ich deine Meinung. Nur damit du dich nicht menschlich angegriffen fühlst.

          07. Jan 2014 | 14:50 Uhr | Kommentieren
          • Alexander F.

            Mir geht es in der Sache nicht um Samsung oder Android oder sonstwen. Das einzige was ich von Samsung habe ist ein Fernseher. Ich habe kein einziges Android-Gerät, dafür aber einiges von Apple.
            Ich würde mir nur wünschen dass auch ein Fanblog eine gewisse Unvoreingenommenheit sowohl bei Konkurrenz- als „Fan“-Produkten hat. Ich erwarte nichtmal dass man sich groß mit der Konkurrenz befasst. Aber wenn man es tut sollte man es doch bitte nicht zu großen Teilen auf Fettnäpchen, Fehler und Vorwürfe (gleich ob berechtigt oder nicht) beschränken. Ohne jemandem damit zu Nahe treten zu wollen mir erscheint das kindisch und überheblich, nur um ein gewisses „Ich bin was besseres mit meinen überlegenen Apple-Produkten“-Gefühl zu erzeugen.

            07. Jan 2014 | 15:20 Uhr |
    • Sven77

      Es gibt allerdings auch viele Gegenbeispiele. Erst gestern wurden die neuen Samsung Tabletts hier thematisiert. Aber auch andere Hersteller wie Nokia, Garmin, Pebble und Co. werden regelmäßig erwähnt. Ist doch klar, dass ein Apple Blog in Richtung Apple berichtet.

      https://www.macerkopf.de/2014/01/06/spezifikationen-samsung-galaxy-notepro-und-galaxy-tabpro/
      https://www.macerkopf.de/2014/01/06/ces-2014-garmin-stellt-fitnessarmband-dash-cam-und-hud-vor/
      https://www.macerkopf.de/2014/01/06/pebble-steel-premium-smartwatch-vorgestellt/
      https://www.macerkopf.de/2014/01/06/ces-2014-corning-praesentiert-antibakterielles-gorilla-glass/

      07. Jan 2014 | 14:19 Uhr | Kommentieren
  • Rudi

    Naja, mehr Aufmerksamkeit hätte Samsung kaum bekommen können… ich hätte sonst jedenfalls nichts von der Neuvorstellung mitbekommen.
    Der Bausche Aussetzer spricht ja auch nicht gegen das Produkt.

    Insofern, ausnahmsweise mal super Marketing von Samsung und kein Grund für Lästereien seitens Macerkopf 😉

    07. Jan 2014 | 12:39 Uhr | Kommentieren
  • blabla

    Ja, sehe das so ähnlich. So sehr war das nicht Samsungs schuld, Michael Bay hat sich da eher blamiert.
    Aber das ist Samsung ja schon zweimal bisher mit TwitterFails passiert. Ich glaube einer von denen war von Ferrer verursacht, da hat er mit seinem iPhone auf Twitter Werbung für Samsung gemacht hat. Kam genauso gut an wie die Aktion von Bay.

    07. Jan 2014 | 16:42 Uhr | Kommentieren
  • andre

    kannse pseudoanspruch nennen wie du wills, bay-filme sind scheiße.

    07. Jan 2014 | 21:15 Uhr | Kommentieren
  • andre

    und über den tellerrand guckt hier auch keiner. sind die ewiggleichbleibenden lobeshymnen über apple-produkte, apple-marktanteile und apple-bilanzen. nein, nichtmal technisch ist diese seite.

    07. Jan 2014 | 21:18 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen