Vor 7 Jahren: Steve Jobs stellt das Original iPhone vor

| 12:16 Uhr | 8 Kommentare

Sieben Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple Mitbegründer Steve Jobs das Original iPhone ( iPhone 2G) vorgestellt hat. Am 09. Januar 2007 stand der damalige Apple CEO im Rahmen der Macworld in San Francisco auf der Bühne, um über das neuste Produkte aus Cupertino zu sprechen. Eine jahrelange Entwicklung ging voran und so zeigte Jobs vor exakt sieben Jahren erstmals das iPhone.

original_iphone

Das iPhone stellte die gesamte Branche auf den Kopf. Es gab zwar Smartphones, diese waren jedoch laut Jobs alles andere als „smart“. Apple entwickelte eine völlig neue Benutzeroberfläche, die physische Tastatur wich einer virtuellen Tastatur und Dinge wie Kontaktverwaltung, Kalender, Musik, Mail, eine Kamera, Wetter, YouTube-Videos etc. waren an Bord. Die damals installierte Software hörte auf den Namen iPhoneOS 1.0

„Widescreen iPod with touch controls“, „Revolutionary mobile phone“, „Breakthrough Internet communicator“

Mittlerweile sind sieben Jahre vergangen und seitdem hat sich auf dem Smartphone-Markt einiges getan. Ein Leben ohne Smartphones ist heute kaum noch denkbar. Normale Mobiltelefone sind deutlich in den Hintergrund gerückt und Menschen setzen stärker denn je auf ein Smartphone. Insbesondere bei den jüngeren Leuten gibt es kaum noch jemanden, der kein Smartphone sein eigen nennt.

Ohne wenn und aber revolutionierte Apple das Smartphone. Zum Jahrestag der Vorstellung des Gerätes haben wir euch hier im Artikel noch einmal die Vorstellung durch Steve Jobs als Video eingebunden. Es macht immer mal wieder Spaß in das Video von damals reinzugucken.

8 Kommentare

  • Herbert

    Wozu schreibt ihr extra „iPhone 2G“ in Klammer? Diese Bezeichnung hat es seitens Apple nie gegeben.

    09. Jan 2014 | 13:02 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Das frage ich mich allerdings auch…

      09. Jan 2014 | 13:33 Uhr | Kommentieren
    • Meisti

      Weil es auch unter diesem Namen „bekannt“ ist. Zum Teil wird das iPhone 4 auch iPhone 4G genannt. 2G steht jedoch nicht für die Generation sondern für die Daten, das iPhone 3G steht auch für das Netz und nicht die Generation.

      09. Jan 2014 | 13:44 Uhr | Kommentieren
      • Herbert

        Mir ist schon klar, wofür es steht. Dennoch gibt und gab es kein Gerät namens iPhone 2G, bei „original iPhone“ sollte wohl jedem klar sein, was gemeint ist oder von mir aus „erste(s) iPhone“.
        Und gerade mit dem Beispiel mit dem iPhone 4 ist es noch verwirrender, da es in diesem Fall die Generation wäre und nicht der Mobilfunkstandard. Und zum Beispiel mit dem iPhone 3G, ja, stimmt, da steht 3G für den Mobilfunkstandard, aber dieses Gerät hat auch offiziell so geheissen.

        09. Jan 2014 | 19:16 Uhr | Kommentieren
  • Tim

    Das war schon ein starkes Stück.
    Das Ding war an der Präsentation noch so verbuggt, wenn Steve auch nur einen Schritt anders präsentiert hätte, wäre es sofort abgestürzt. Auch die Handynetz empfangsbalken wurden hart programmiert. ^^

    09. Jan 2014 | 14:37 Uhr | Kommentieren
  • Me

    The day that changed everything… 😉

    09. Jan 2014 | 14:56 Uhr | Kommentieren
  • Peter

    So ein Ding liegt sogar noch bei mir zuhause 🙂

    09. Jan 2014 | 14:58 Uhr | Kommentieren
  • Save Wish

    Und die Entwickler saßen eine Ecke weiter in der Kneipe und bei jeder gelungenen Präsentation hat der Zuständige eine Runde ausgegeben…

    09. Jan 2014 | 15:05 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen