Tablets legen weiter zu, PC-Markt sinkt

| 11:21 Uhr | 0 Kommentare

Auch während des vierten Quartals 2013 inklusive des absatzstarken Weihnachtsgeschäfts sind die Absätze im Desktop PC-Bereich weltweit weiter rückläufig gewesen. Dies stellen Analysen von Gartner und IDC in der zurückliegenden Woche fest.

Gartner setzt den Rückgang bei 6,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr an, IDC schätzt ihn auf lediglich 5,6 Prozent.

ipad_mini_retina_test1

Privatkunden seien eher an Tablets wie dem iPad interessiert, anstatt ihre alten Rechner durch neue zu ersetzen. Diesen Trend teilen sich die USA, Europa und die aufstrebenden Märkte gleichermaßen.

Laut Maynard Um von Wells Fargo fehle es der PC-Industrie an innovativen Projekten, um den Abstieg der PC-Sparte aufhalten zu können. Nur im kommerziellen Bereich seien Desktop-Rechner noch gefragt, vor allem dank Windows, das im April seinen Support für das überalterte Windows XP einstellen wird. Viele Unternehmen würden nun auf neue Systeme umsteigen.

Katy Huberty von Morgan Stanley verwies auf die Billig-Notebooks mit Google Chrome Betriebssystem, welche vor allem Lenovo und Samsung ein starkes Wachstum bescheren würden.

Hinsichtlich der Verkaufszahlen von Apples Mac in den USA gehen die beiden Statistiken von IDC und Gartner getrennte Wege: Gartner stellt dem Mac eine 28,5-prozentige Steigerung im Jahresvergleich aus, während IDC einen Verlust von 5,7 Prozent konstatiert.

Ein wenig mehr Gewissheit werden wir Ende Januar erhalten. Apple wird am 27. Januar seine aktuellen Quartalsergebnisse vorstellen. (via)

Kategorie: iPad

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen