Apple werden 1.953 Patent im Jahr 2013 zugesprochen

| 18:58 Uhr | 0 Kommentare

Regelmäßig berichten wir hier auf Macerkopf über neue Patente, die Apple beim US Patent- und Markenamt eingereicht bzw. zugesprochen bekommen hat. Erst heute morgen haben wir über eine Stabilisierungstechnik für Fotos berichtet. Wenige Tage zuvor ging es beispielsweise um ein 3D Aufnahme-Konzept als Alternative zu Googles Street View.

apple_patente2013

In der heutigen Zeit ist es für Unternehmen wie Apple, Samsung, Google, Microsoft und Co. wichtiger denn je, über ein entsprechendes Patent-Portfolio zu verfügen. Nicht ohne Grund hat Apple gemeinsam mit Microsoft und anderen Unternehmen einen Milliardenbetrag ausgegeben, um ein Patent-Paket zu erwerben. Auf der anderen Seite hat sich beispielsweise Google für 12,5 Milliarden Dollar Motorola und diverse Patente einverleibt.

Nun sind die Zahlen zum Jahr 2013 und zu erfolgreich zugesprochenen Patenten bekannt geworden. Apple und Google waren in den abgelaufenen 12 Monaten fleißiger denn je. Wurden Apple im Jahr 2011 „nur“ 807 Patente zugesprochen, waren es im Jahr 2013 schon 1.953 Patente. Damit blickt Apple auf insgesamt 7.723 Patente.

Google wurden im letzten Jahr nur ein paar weniger Patente zugesprochen. Insgesamt blickt das Unternehmen aus Mountain View mittlerweile auf knapp über 4.000 Patente. Google und Apple sind im Vergleich zu IBM und Samsung allerdings „Fliegengewichte“. IBM besitzt mehr als 82.000 Patente, Samsung blickt auf knapp über 60.000 Patente. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen