iPhone 5S und iPad Air: Über 80 Millionen verkaufte iDevices fürs Weihnachtsgeschäft 2013 erwartet

| 19:42 Uhr | 5 Kommentare

Hossa! Sollten sich die Erwartungen der Analysten von Canaccord Genuity zu den iPhone und iPad Verkaufszahen bewahrheiten, so hat Apple ein beeindruckendes Weihnachtsquartal 2013 hingelegt. Über 80 Millionen verkaufte iDevices werden fürs letzte Quartal 2013 erwartet. Insbesondere das iPhone 5S und das iPad Air sollen die Verkaufszahlen befeuert haben.

iphone-5s-features

Analyst T. Michael Walkley hat Umfragen im Weihnachtsgeschäft durchgeführt und nun seine Erkenntnisse kundgetan. In einer Einschätzung für Investoren gab er an, dass das iPhone 5S und das iPad Air sehr starke Verkaufszahlen hingelegt haben.

Walkley erwartet, dass Apple im letzten Quartal 54 Millionen iPhones verkauft hat. Sollten die Zahlen stimmen, entspricht dies einer Steigerung von 13 Prozent zum Vorjahresquartal. Bei den iPads erwartet der Analyst 24,8 Millionen iPads (Steigerung um 8 Prozent im Vergleich zum vierten Quartal 2012). Rechnet man nun noch die iPod touch Verkäufe hinzu, so dürfte Apple im vierten Quartal 2013 über 80 Millionen iOS-Geräte verkauft haben.

Walkley erwartet zwischen dem iPhone 5S und iPhone 5C ein Verkaufsverhältnis von 2:1 Als durchschnittlichen iPhone-Verkaufspreis nimmt er 620 Dollar an. Am 27. Januar wird Apple die offiziellen Verkaufszahlen zum Weihnachtsgeschäft 2013 bekannt geben.

Auch für das laufende Quartal hält der Analyst ein paar Zahlen parat. Demnach soll Apple 42,1 Millionen iPhones verkauft haben. Die Apple Aktie AAPL setzt der Analyst auf „Kaufen“. Das Kursziel liegt bei 600 Dollar. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

5 Kommentare

  • Tobias

    Ohne Frage recht zufriedenstelllende Verkaufsergebnisse, aber beeindruckende Ergebnisse ?

    Sehe ich nicht….., besonders nicht bei den Tablets.

    14. Jan 2014 | 20:54 Uhr | Kommentieren
    • Steffi

      Was erwartest Du? Jedes Jahr 30 Prozent Wachstum oder mehr? Das klappt nicht. Bei keinem Unternehmen dieser Welt. Manchmal sollte man seine Erwartungen auch der Realität anpassen und nicht utopische Werte erwarten. Weiter so Apple.

      14. Jan 2014 | 22:04 Uhr | Kommentieren
  • Nico

    Passt zwar in kleinster Weise zum Thema, tut mir deswegen auch sehr leid, aber weiß hier zufällig irgendjemand, wie das mit den Original-Apple-Adaptern ist? Hatte bis jetzt immer nur 30 popligen Adapter, fürs neue iPad brauch ich ja jetzt aber dummerweise den Lightning-Adapter. Hab mir den also auch noch zusätzlich für ordentlich Geld geholt. Doch zur großen Freude meinerseits wird mir jetzt nur die Nachricht angezeigt, dass das verwendete Zubehör nicht verwendet werden kann. Ist das normal, dass man erst über 50€ für lächerliche Adapter ausgibt um dann zu hören, dass das Gerät nicht verwendet werden kann?
    Oder weiß da vielleicht irgendjemand einen Tipp, ist nämlich echt ärgerlich sowas..

    14. Jan 2014 | 21:18 Uhr | Kommentieren
    • Steffi

      Mhh, der Original Apple Adapter kostet nur 29 Euro und nicht über 50 Euro. Bei mir funktioniert er einwandfrei mit einem iPhone 5S und iPod touch 5G.

      14. Jan 2014 | 22:03 Uhr | Kommentieren
      • Nico

        Ich meine jetzt die Kosten insgesamt.. Damals kostete der 30-polige Adapter noch 50€, der funktionierte beim alten iPad noch tadellos. Nur für das neue brauche ich ja den Lightning-Adapter. Den also für 30€ nochmal gekauft und siehe da, es kann nicht verwendet werden da es sich nicht um Original-Hardware handelt. Es ist doch schon extra von Apple, was wollen die denn noch das ich mache?

        15. Jan 2014 | 18:54 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen