Baboom: Kim Dotcom will Musik-Streaming-Dienst starten

| 16:11 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Megaupload aus dem Verkehr gezogen wurde, startete Kim Dotcom mit MEGA sein nächstes Projekt. Bei MEGA handelt es sich um einen Online-Speicherdienst. Doch dies scheint dem Wahl-Neuseeländer als Projekt nicht zu reichen. Mit Baboom soll in Kürze ein Musik-Streaming-Dienst starten. Damit erhalten Spotify, Napster, Rdio und Co. einen weiteren Mitstreiter.

Baboom

Viel ist zu dem neuen Angebot von Kim Dotcom zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Baboom soll eine Mischung aus iTunes und Spotify sein. Auch ein exakter Zeitplan zum Start ist noch nicht bekannt.

Pünktlich zum Verkaufsstart des ersten Albums „Good Times“ von Kim Dotcom hat dieser seine Künstlerseite bei Baboom eröffnet. Diese kann eingesehen und seine Songs können angehört werden. Das Album steht übrigens auch über iTunes bereit.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen