iPad: 25 Millionen verkaufte Geräte im Q4/2013 prognostiziert

| 10:51 Uhr | 0 Kommentare

Das Magazin Fortune erwartet einen deutlichen Anstieg der iPad-Verkaufszahlen für das letzte Quartal 2013, Apples fiskalisches Q1/2014. Die abgesetzte Stückzahl soll sich um zehn Prozent auf 25 Millionen erhöhen. Dies bestätigt auch der aktuelle Expertenkonsens.

ipad verkaufszahlen prognose 01-2014

Philip Elmer-Dewitt von Fortune erwähnt in seinem Bericht auch die Auslieferung der neuen iPads Mini mit Retina Display und die iPads Air, die beide erst im Laufe des Quartals ins Sortiment genommen wurden und mit Lieferschwierigkeiten zu kämpfen hatten, insbesondere während der starken Verkaufszeit um Weihnachten. Insofern lässt sich das Potenzial der beiden Modelle schwer abschätzen, da nicht so viel abgesetzt werden konnte wie die Nachfrage hergab.

Laut einer Analyse von CIRP sollen sie immerhin über die Hälfte (57 Prozent) aller iPad-Verkäufe eingenommen haben. Und aus den Berichten zur Aktivierung von Geräten und der Internetnutzung unmittelbar im Anschluss an die Markteinführung ging hervor, dass sich das iPad Air auf jeden Fall besser verkauft hat als alle bisherigen iPads. Vor wenigen Tagen tauchten bereits Prognosen zum iPhone-Verkauf während des Weihnachtsquartal auf. Hier werden 55 Millionen Einheiten erwartet. Am 27. Januar 2014 wird Apple seine Quartalszahlen bekannt geben.

Kategorie: iPad

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen