Fibu & DMS für den Mac

| 8:22 Uhr | 0 Kommentare

Mac im Unternehmen? Das ist inzwischen keine Seltenheit mehr. Für alle, die den Mac beruflich nutzen, hat der Bonner Cloud-Anbieter Scopevisio eine breite Palette kaufmännischer Software im Programm. Besonders pfiffig: Die Kombi einer Mac Buchhaltungssoftware mit einem DMS für den Mac. Beide Anwendungen kommen aus der Cloud. Gehostet und betrieben werden sie in einem deutschen Rechenzentrum.

scope_fibu1

Professionelle Buchhaltung mit dem Mac
Die Buchhaltungssoftware für den Mac eignet sich für alle kleinen und mittleren Unternehmen, die bilanzierungspflichtig sind. Die Software deckt alle wichtigen Anforderungen im Rechnungswesen ab – Banking, Mahnwesen und Anlagenbuchhaltung inklusive. Aussagekräftige Berichte und grafische Finanzübersichten bieten jederzeit einen genauen Überblick über die Finanzlage. Vielfältige Assistenz- und Regelfunktionen unterstützen bei der täglichen Arbeit, was für mehr Effizienz sorgt und den Anwender gleichzeitig entlastet.

Belege scannen und auslesen lassen
Rechnungen werden einfach eingescannt, hochgeladen und von der Software ausgelesen. Die Fibu enthält dazu eine OCR-Texterkennung. Sie identifiziert Daten wie etwa Rechnungsnummer, Datum und Betrag und überträgt sie automatisch. Dies erspart lästiges Abtippen.

Umsatzsteuervoranmeldung im Nullkommanix
Auch die Umsatzsteuervoranmeldung ist in kürzester Zeit abgehakt: Die Software erstellt das zugehörige Formular mit den Steuern aus allen erfassten Belegen automatisch. Anschließend genügt ein Klick, um die Aufstellung elektronisch an das Finanzamt zu senden – die ELSTER-Schnittstelle macht´s möglich.

SONY DSC

Banking
Banking-Funktionen sind ebenfalls integriert. So erlaubt es die HBCI-Schnittstelle, Kontobewegungen direkt in die Fibu einzulesen. Die Zahlungen werden automatisch den Rechnungen zugordnet und diese als bezahlt gekennzeichnet. Clever: Der zugehörige Beleg wird automatisch mit einem entsprechenden elektronischen Stempel versehen.

Deutscher Cloud-Speicher
Hier kommt nun das DMS-System für den Mac ins Spiel, das sich mit der Mac-Fibu kombinieren lässt. Alle eingescannten Belege werden in diesem System abgelegt. Auch grafischen Auswertungen und Berichte aus der Fibu wie etwa die Liquiditätsübersicht, die Umsatzübersicht und die Kostenübersicht werden hier gespeichert. Da das DMS auch auf dem Tablet funktioniert, hat man sämtliche Belege und Berichte auch unterwegs immer dabei. So lässt sich auch am Bahnhof kurz noch mal eine Rechnung auf dem iPad überprüfen oder zu Hause die Umsatzentwicklung checken.

Collaboration-Tool
Das DMS-System für den Mac ist jedoch mehr als nur ein reiner Cloud-Speicher für Belege. Selbstverständlich können dort auch sämtliche anderen Dateien – seien es Office-Dokumente, Bilder, Filme – abgelegt und für die gemeinsame Bearbeitung freigegeben werden. Das Mac DMS ist somit auch ein echtes Collaboration-Tool. Kostenlose Gastzugänge ermöglichen es, externe Partner oder Kunden zuzuschalten.
Die Kombination beider Produkte – Mac Buchhaltungssoftware und Mac DMS – dürfte besonders für all jene Nutzer interessant sein, die viel unterwegs sind oder projektbezogen mit Partnern zusammenarbeiten.

Der Hersteller bietet einen kostenlosen 30 Tage-Test an.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen