iTunes Radio: weitere Hinweise auf internationale Einführung

| 20:54 Uhr | 0 Kommentare

Mit iOS 7 führte Apple auch iTunes Radio ein. Bei iTunes Radio handelt es sich um einen kostenlosen Musik-Streaming-Service, den derzeit nur  Anwender in den USA in Anspruch nehmen können. Eddy Cue deutete bereits im vergangenen Jahr an, dass die internationale Markteinführung von iTunes Radio oberste Priorität hat.

itunes_radio_na

In den letzten Wochen trudelten immer mal wieder Leserhinweise bei uns ein, dass Anwender sporadisch iTunes Radio auf ihren Geräten zu Gesicht bekommen haben (Danke an alle Tippgeber) und nun berichten die Kollegen von Appleinsider, dass Anwender in Australien, Kanada und Großbritannien ebenso iTunes Radio sporadisch nutzen können. Allerdings können Anwender außerhalb der USA derzeit den Service nur eingeschränkt in Anspruch nehmen.

Anwender in Kanada berichten zum Beispiel davon, dass sie auf die grafischen Elemente von iTunes Radio zugreifen können, der eigentliche Musikservice allerdings nicht zur Verfügung stand. In Großbritannien war es genau andersherum. Anwender konnten Songs hören, die grafischen Elemente waren allerdings ohne Funktion. Musik konnte über WiFi und das Mobilfunknetz in UK gestreamt werden.

Fest steht, dass sich unter der Haube etwas tut. Apple bereitet den internationalen Marktstart vor. Doch hierfür müssen dem Hersteller aus Cupertino auch die entsprechenden Lizenzvereinbarungen vorliegen.

Wie eingangs erwähnt, können Anwender kostenlos Musik über iTunes Radio hören. Das Ganze ist werbeunterstützt und hin und wieder werden kurze Werbeunterbrechungen eingebunden. Abonnenten von iTunes Match (24,99 Euro Jahresgebühr) nutzen iTunes Radio kostenlos und werbefrei.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.