Mobiles Bezahlen: Paypal will mit Apple zusammenarbeiten

| 19:33 Uhr | 1 Kommentar

Nicht nur wir fragen uns seit längerem, ob und wann Apple ein System für mobiles Bezahlen vorstellen wird. Bei mehreren Hundert Millionen iTunes Konten, bei  denen größtenteils Kreditkarten hinterlegt sind, drängt sich dieser Gedanke förmlich auf.

paypal-logo

Gerade mal vier Tage ist es her, dass das Wal Street Journal von der Entwicklung eines mobilen Bezahldienstes seitens Apple berichtet hat. Zwei Tage später bestätigte Apple CEO Tim Cook, dass mobiles Bezahlen in der Tat ein Gedanke hinter Touch ID und somit hinter Apples Fingerabdrucksensor sei.

Nun werfen die Kollegen von Re/code ihren Hut in den Ring und berichten davon, dass PayPal mit Apple beim mobilen Bezahlen kooperieren will. PayPal gehört zweifelsfrei zu den bekanntesten Anbietern für Zahlungsdienste im Internet. Viele Online-Shops bieten die Bezahlung via PayPal an. Das eigene PayPal Konto kann mit einer Kreditkarte oder mit einem Bankkonto verknüpft werden und schon können Käufe getätigt werden. Seit Mai letzten Jahres lassen sich Einkäufe im Apple Online Store über PayPal bezahlen.

Der Gedanke, zukünftig im Ladengeschäft mit dem iPhone bezahlen zu können, ist sehr reizvoll. Von drei mit der Materie vertrauten Personen konnte Re/code in Erfahrung bringen, dass PayPal an Apple herangetreten ist, um Hilfe bei der Umsetzung des Projekts anzubieten. PayPal sei daran interessiert, dass Backend und somit die Infrastruktur für einen möglichen Apple Bezahldienst zur Verfügung zu stellen.

Zwei der drei Personen glauben allerdings nicht daran, dass Apple Interesse an dieser Kooperation habe. Vermutlich will Apple eine komplett eigene Lösung anbieten. Sollte dies wirklich der Fall sein, dürfte PayPal von jetzt auf gleich einen ernstzunehmenden Konkurrenten erhalten, da das Unternehmen ebenso an einer Bezahlmöglichkeit in Ladengeschäften arbeitet. Lieber mit Apple konkurrieren, als zuzugucken, was Apple möglicherweise auf die Beine stellt, wird sich PayPal gedacht haben.

Apple blickt derzeit auf über 575 Millionen iTunes Konten. Mit einer Art „Bezahlen mit iTunes“ Button könnte Apple eine Möglichkeit anbieten, wie Kunden innerhalb des Internets bezahlen können. Die Beträge würden dann mit der im iTunes Store verknüpften Bezahlmethode abgerechnet. Aber auch vor Ort in den Geschäften könnte Apple via Passbook, Touch ID und iBeacon ein mobiles Bezahlen ermöglichen. Diverse Patente für ein solches Unterfangen hat sich Apple bereits in den letzten Jahren gesichert.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Tanna

    Na dann sollen sie aber mal zu sehen, dass auch zwei Leute mit dem selben Konto das nutzen können.

    31. Jan 2014 | 10:57 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen