iPhone 5S und 5C verschaffen Apple wieder einen größeren Vorsprung vor Samsung

| 7:52 Uhr | 0 Kommentare

Im Herbst 2013 hatte Konkurrent Samsung Apple an Marktanteilen in den USA überholt: Damals stand es 34 Prozent für Apple zu 38 Prozent für Samsung. Das war vor der Veröffentlichung der letzten iPhone-Modelle im September. Viele potenzielle Käufer hatten mit ihrer Investition gewartet.

cirp-smartphone-marktanteil-q4-2013

Mit dieser Tendenz haben die neuen iPhones gebrochen, mittlerweile konnte sich Apple die Führungsposition auf dem US-amerikanischen Markt zurückerobern und hielt Ende Dezember 2013 schon wieder 48 Prozent. Damit verbleiben Samsung nur 31 Prozent – ein gehöriger Vorsprung für Apple also, nach insgesamt 51 Millionen verkauften iPhones im letzten Quartal.

Das neue Kräfteverhältnis wird von einer aktuellen Analyse von Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) belegt. Die Daten sind allerdings mit Vorsicht zu genießen, denn während Apple seine Verkaufszahlen offenlegt, schlüsselt Samsung die eigenen Verkäufe nicht gesondert auf.

Neben Samsung sind laut CIRP auch HTC und Blackberry die Leidtragenden. HTC verlor acht Prozent der Marktanteile, Blackberry zwei Prozent. Zwei Prozent hören sich nicht besonders viel an, aber für Blackberry kommt dieser Verlust beinahe einem Todesstoß gleich.

LG ist der einzige Anbieter unter den Apple-Konkurrenten, der vom Aufstieg der iPhones nicht weiter in Mitleidenschaft gezogen wurde und seinen Anteil von acht Prozent halten konnte.

Bei den Marktanteilen hinsichtlich der Betriebssysteme hat sich Apple ebenfalls verbessert: Bis Ende 2013 stieg der iOS Anteil um 14 auf 48 Prozent im Vergleich zum vorhergehenden Quartal. Alle Android Geräte zusammen erreichten mit 46 Prozent fast den selben Teil.

cirp-os-marktanteil-q4-2013

Ein gutes Geschäft macht Apple in Kooperation mit den Mobilfunkanbietern auch aufgrund einer weiteren Tatsache: iOS Nutzer geben mehr Geld für mobile Dienste aus, wie die folgende Übersicht zeigt. Sie führt sämtliche Ausgaben pro Monat und Kunde an, einschließlich der reinen Vertragsgebühren des Mobilfunkanbieters. Dabei ist bei Apple der Anteil derjenigen, die 100 Dollar und mehr investieren, deutlich höher als derjenige bei Android-Nutzern.

cirp-os-ausgaben-q4-2013

Diesen optimistischen Zahlen zu den US-Marktanteilen steht allerdings ein Anteils-Rückgang im internationalen Maßstab gegenüber. Während Apple also auf dem heimischen Markt punktet, hat der Konzern auf einigen anderen Märkten harte Kämpfe auszustehen. (via)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen