Platz 4 für Apple: Grüne Energie bei US-Unternehmen

| 18:15 Uhr | 1 Kommentar

Apple liegt der Umweltschutz am Herzen und so engagiert sich der Hersteller aus Cupertino seit vielen Jahren in diesem Bereich. Produkte (jüngstes Beispiel ist der Mac Pro) und deren Verpackungen werden verbessert, damit diese umweltfreundlicher und energieeffizienter sind, Recyclingprogramme wurden gestartet und die Apple Rechenzentren werden zu 100 Prozent mit Strom aus erneuerbaren Energien, wie z.B. Solarenergie, Windkraft, Wasserkraft und geothermische Energien, versorgt.

apple_umwelt_erneuerbare_energien

Die US Umweltschutzbehörde hat ihren Jahrebericht 2013 veröffentlicht und die Top 30 US Tech- und Telekommunikationsunternehmen aufgeführt. Apple kann dieser Statistik zufolge Platz 4 einnehmen. Vor dem Hersteller aus Cupertino landen Intel (Platz 1), Microsoft (Platz 2) und Google (Platz 3).

Apple verbrauchte im vergangenen Jahr 537.393.667kWh grüne Energie, dies entspricht 85 Prozent des Gesamt-Strombedarfs des Unternehmens. Die restlichen 15 Prozent stammen aus nicht grüner Energie.

Beeindruckend ist Intel. Der Chiphersteller verbrauchte 3.100.850.000 kWh gründe Energie, dies deckt den ganzen Energiebedarf des Unternehmens. Microsoft nutzte 1.935.551.000 kWh grüne Energie (80 Prozent des Gesamtbedarfs).

Google liegt mit seinen 737.364.727 kWh grüner Energie zwar vor Apple, deckt damit allerdings nur 32 Prozent des eigenen Strombedarfs ab.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • saraa

    Da stimme ich euch voll und ganz zu !

    03. Feb 2014 | 19:06 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.