4,5 Milliarden Dollar Deal: Tim Cook reist in die Türkei

| 13:16 Uhr | 0 Kommentare

Dieser Mann ist in den letzten Tagen rund um den Globus unterwegs, die Rede ist von Apple CEO Tim Cook. Nachdem er zunächst nach China reiste, um den iPhone 5S und iPhone 5C Verkaufsstart bei China Mobile zu begleiten, reiste er vor wenigen Tagen nach Irland, um die Apple Niederlassung in Cork zu besuchen und die irische Regierung zu treffen. Wenige Tage später ließ er sich in den Vereinigten Arabischen Emiraten blicken und nun steht eine Reise in die Türkei bevor.

guel_cook

Wie aus dem offiziellen Kalender des türkischen Präsidenten hervorgeht, wird sich Apple CEO Tim Cook am heutigen Tag mit Präsident Abdullah Gül  während des Cankaya Presidential Compound in Ankara treffen.

Es kann zwar nur spekuliert werden, warum Cook in die Türkei reist. In den letzten Wochen und Monaten sind allerdings bereits zwei Gründe durchgesickert, die der Grund sein dürften. Nachdem Apple im letzten Jahr bereits einen eigenen Online Store in der Türkei eröffnet hat, soll in diesem Jahr der erste Retail Store folgen. Die Eröffnung wird für Februar 2014 erwartet.

Darüberhinaus wird sich Cook mit Präsident Gül über eine türkische Bildungsinitiative unterhalten, die ein Volumen von 4,5 Milliarden Dollar betragen soll. Insgesamt geht es um 15 Millionen Tablets (iPads?) die die türkische Regierung anschaffen möchte. Im Jahr 2012 kam es übrigens zu einem ersten Treffen zwischen Gül und Cook, damals im Apple Hauptquartier in Cupertino.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen