AirPlay-Mirroring Probleme beim MacBook Pro und Mac Pro? Hier gibts Hilfe

| 22:16 Uhr | 1 Kommentar

Vor wenigen Tagen bestätigte Apple bereits Probleme bei OS X Mail unter Mavericks, nun gesteht der Hersteller aus Cupertino ein, dass es beim AirPlay-Mirroring und somit beim Spiegeln von Bildschirminhalten über AirPlay bei den neuen MacBook Pro (Ende 2013) sowie Mac Pro (Ende 2013) ebenso zu Problemen kommen kann.

mavericks_airplay_mirroring

In einem online gestellten Support-Dokument macht Apple darauf aufmerksam, dass es beim AirPlay Mirroring auf dem MacBook Pro (Ende 2013) sowie Mac Pro (Ende 2013) zu Bildaussetzern kommen kann, wenn das OS X Mavericks Feature innerhalb eines 802.11 b/g WiFi-Netzwerks genutzt wird. Apple spricht von einem eingefrorenen Bild sowie vom Verlust der Verbindung.

Eine Lösung halten die Entwickler aus Cupertino ebenso bereit. Das Ausschalten von Bluetooth am Mac, kann die AirPlay-Leistung beträchtlich steigern, so Apple. So empfiehlt der Mac-Hersteller Bluetooth über das Bluetooth-Icon in der Menüleiste zu deaktivieren.

Mit AirPlay-Mirroring bietet Apple unter OS X Mavericks eine einfache Möglichkeit, den Bildschirminhalt des Macs über AppleTV auf einem HDTV zu spiegeln.

1 Kommentare

  • monky

    hm leider nützt das bei mir nichts hab auch probleme beim audio abspielen…

    kann das vllt am modem liegen? ich hab so ein alice modem. besitzt eigentlich den N standart. hab auch schon viel ausprobiert: feste ip und andere tips aber wirklich hat nichts geholfen

    05. Feb 2014 | 22:51 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen