Apple Store in Istanbul eröffnet im April, türkische Regierung fordert Einführung von Siri und bietet Steuervorteile

| 13:56 Uhr | 1 Kommentar

Gestern haben wir bereits von dem bevorstehenden Treffen zwischen Apple CEO Tim Cook und dem türkischen Präsidenten Abdullah Gül berichtet. Unter anderem wurde darüber spekuliert, dass Cook und Gül über die bevorstehende Eröffnung eines Apple Stores in Istanbul sowie über eine türkische Bildungsinitiative sprechen werden.

cook_guel

Im Tagesverlauf kam es dann zum besagten Treffen, und neben den spekulierten Themen wurde unter anderem über Siri, Forschung und Entwicklung sowie Steuervergünstigungen gesprochen. So geht es zumindest aus der offiziellen Webseite der türkischen Regierung hervor.

In dem Bericht heißt es, dass sich die Türkei wünscht, dass Apple in die Forschung und Entwicklung in lokalen Projekten investiert. Gleichzeitig bittet man darum, Siri auch für die türkische Sprach bereit zu stellen.

Auf der anderen Seite bietet die Türkei Apple Steuervergünstigungen und könnte zudem 4,5 Milliarden Dollar ausgeben um für das FATIH Bildungsprogramm iPads anzuschaffen. Zudem heißt es, dass der Apple Store Istanbul im April dieses Jahres eröffnen wird. Drei Fotos vom zukünftigen Apple Store Istanbul haben wir euch hier im Artikel eingebunden. (via)

apple_store_istanbul_bau1

apple_store_istanbul_bau3

apple_store_istanbul_bau2

 

Kategorie: Apple

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Harun Kurtlar

    Bravo Türkei, weiter so… Immer nach vorne gucken…..

    05. Feb 2014 | 18:06 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen