Nachfrage nach Tablets steigt weiter kontinuierlich an

| 6:07 Uhr | 0 Kommentare

Bis zum Jahr 2017 sollen, so eine aktuelle Schätzung von NPD DisplaySearch, die Tablets einen Marktanteil von 75 Prozent erreichen. NPD richtet sich dabei auf die Zahl der weltweit ausgelieferten mobilen Rechner.

NPD Prognose PC Verkaufszahlen 2014

Schon jetzt sind die Tablets überragender Verkaufsschlager. Die Marktforscher von NPD sehen auch in den nächsten drei Jahren keinen Grund, warum dieser Trend abbrechen sollte.

Die Studie wurde am Donnerstag veröffentlicht. Sie schätzt die Verkaufszahlen im Privat- und Geschäftskundenbereich 2017 auf insgesamt über 450 Millionen Tablets.

Dabei gehen die Analysten auch von einem geringfügig nachlassenden Preisniveau aus: Je größer die Verbreitung der Tablets, umso billiger wird die Technik. Während ein Tablet 2014 durchschnittlich 311 US-Dollar kosten soll, ist für 2017 ein Durchschnittspreis von 296 Dollar zu erwarten.

Laut NPD-Mitarbeiter Richard Shim dürften sich die traditionellen PC-Hersteller, die noch im Geschäft sind – wie Lenovo, HP und Dell – an diesen Trend anpassen.

2017 würde sich der Gesamtmarkt zum Großteil auf die aufstrebenden Märkte verlagert haben. NPD sagt für diese Regionen einen Wachstums-Anteil von 60 Prozent unter allen Verkäufen voraus. Die Begründung ist nachvollziehbar: Bei den Konsumenten würden die Tablets dort gut ankommen, die Nachfrage scheint schon jetzt in diese Richtung zu weisen. (via)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen