Ausgeflattert: Apple entfernt Flappy Bird Kopien aus dem App Store

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Es hat sich „ausgeflattert“. Apple (und übrigens auch Google) entfernen Flappy Bird Kopien aus ihren jeweiligen App Stores. Flappy Bird ist ein unheimliches Phänomen. Monatelang dümpelte das Spiel irgendwie im App Store herum und fand nur eine untergeordnete Aufmerksamkeit. Dann ging es irgendwann steil bergauf und das Spiel wurde auf Platz 1 der App Store Charts katapultiert.

flappy_bird

Innerhalb kürzester Zeit wurden 50 Millionen Exemplare aus dem App Store geladen. Es hieß, dass der Entwickler mit dem Spiel 50.000 Dollar Werbeeinnahmen pro Tag generiert. Dem Entwickler Dong Nguyen wurde der Trubel rund um das Spiel viel zu groß, so dass er sich dazu entschloss, das Spiel aus dem App Store zu nehmen. Hier äußert er sich zu den Gründen.

Auf die Erfolgswelle des Flattermanns wollten zahlreiche weitere Entwickler aufspringen und entwickelten ähnliche Spiele und versahen diese auch mit ähnlich klingenden Spieletiteln. „Flappy“ sollte als Begriff zum Geldverdienen ausgenutzt werden. In der Tat findet man im App Store und dort in den Top-Charts gleich mehrere Apps, die sich Flappy Bird zu Nutze machen. „Flappy Dragon“, „Flappy Flyer“, „Splashy Fish“, „Fly Birdie“ und viele weitere Spiele setzten auf diese Prinzip.

Apple und Google haben nun damit begonnen, die Flappy Bird Klone aus dem App Store zu löschen. Nach welchem Prinzip beide Unternehmen derzeit vorgehen, ist noch nicht ganz klar. Spiele, bei denen „Flappy“ direkt im Spielenamen steckt, scheinen in jedem Fall betroffen zu sein, andere ähnliche Apps wurden (noch) gelöscht. Namensrechte werden verletzt und so soll dem Ganzen ein Riegel vorgeschoben werden. Zudem stellt sich die Frage, wer das „gleiche“ Spiel mehrfach in den App Store Top 10 braucht? (via)

Kategorie: Apple

Tags: , , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen