iPhone für knapp 50 Prozent aller Smartphone-Verkäufe in den USA verantwortlich

| 17:55 Uhr | 0 Kommentare

Im Heimatland ist Apple nach wie vor sehr stark vertreten. Im vergangenen Jahr wurden in den USA mehr als 120 Millionen Smartphones verkauft. Auf das iPhone entfielen dabei 45 Prozent Marktanteil, so die jüngsten Erkenntnisse der Analysten der NPD Group.

npd_group200214

Die Analysten haben sich in ihrer jüngsten Statistik mit den Smartphone-Verkaufszahlen in den USA beschäftigt. 121 Millionen Geräte wanderten dabei über die Ladentheke. Auf 45 Prozent der Geräte war das Apple Logo zu sehen, dies entspricht einer Steigerung im Jahresvergleich von 21 Prozent.

Im Vergleich zum Jahr 2012 konnte Apple seinen Marktanteil in der Heimat leicht steigern. 2012 blickte der Hersteller aus Cupertino auf 44 Prozent Marktanteil, damit ging es um 1 Prozent bergauf. Samsung liegt in dieser Statistik auf Platz 2 und verbucht 26 Prozent Marktanteil (Steigerung um 2 Prozent).

Mit deutlichem Abstand folgen dahinter LG (8 Prozent), HTC (6 Prozent) und Motorola (4 Prozent). Trotz und vielleicht wegen des Einstiegs von Google entwickelte sich Motorola zurück. Mittlerweile wurde Motorola schon wieder an Lenovo verkauft. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen