Apple Store: iPhone Trade-In Programm startet in Kürze in Kanada

| 7:55 Uhr | 0 Kommentare

Ende August 2013 startete Apple sein iPhone Rückkaufprogramm in den US Apple Retail Stores. Kunden können seitdem ein Altgerät in Zahlung geben und mit einem neuen (vergünstigten) iPhone den Apple Store verlassen. Der Wert des Altgerätes wird direkt im Store ermittelt und Kunden erhalten diesen beim Kauf eines neuen iPhones angerechnet. Wenige Wochen später schwappte der Service auch nach Europa. Seit Oktober können auch Kunden in Großbritannien das iPhone Trade-In Programm in den Stores vor Ort in Anspruch nehmen.

iphone_trade_in_kanada

In Kürze wird Apple das iPhone Trade-In Programm auf ein weiters Land aus. Als nächstes ist Kanada an der Reihe. Wie die Kollegen von 9to5Mac zu berichten wissen, startet das Training für die Apple Store Mitarbeiter in Kürze, kurz darauf wird das „iPhone Reuse and Recycling trade-in program“ in Kanada offiziell starten.

In den USA und Großbritannien arbeitet Apple zur Abwicklung des Rücknahmeprogramms mit BrithStar zusammen, es ist durchaus wahrscheinlich, dass der Service in den kommenden Monaten auch in weiteren Ländern starten wird. Das Ganze ist Bestandteil einer von Apple CEO Tim Cook ausgerufenen Initiative, um die iPhone-Verkäufe über die Apple Stores anzukurbeln. Dieses Programm ist nicht zu verwechseln mit dem online angebotenen iPhone und iPad Wiederverwendungs- und Recyclingprogramm, welches Apple im Januar 2012 gestartet hat.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.