iOS in the Car soll kommende Woche starten: Ferrari, Volvo und Mercedes-Benz an Bord

| 11:07 Uhr | 2 Kommentare

Im Sommer letzten Jahres hat Apple während der WWDC Keynote auch über „iOS in the Car“ bzw. zu deutsch „iOS im Auto“ gesprochen. Wann der laut Apple „beste Beifahrer“ ins Auto steigt, ist bis dato noch nicht offiziell bekannt gegeben. Einem aktuellen Bericht zu folge, soll iOS in the Car schon kommende Woche starten.

ios_in_the_car_leak1

Mit iOS in the Car will Apple euer Fahrzeug und euer iPhone näher zusammenbringen. Das iOS-Gerät wird in das Armaturenbrett integriert, so dass ihr über die Bildschirmanzeige und Steuerung im Auto oder über Siri Eyes Free interagieren könnt. Wegbeschreibungen abrufen, Nachrichten senden und empfangen, Musik steuern, telefonieren und einiges mehr.

In den letzten Wochen gab es immer mal wieder zarte Hinweise auf iOS im Auto und so zeigte sich das Features z.B. in der Vorabversion von iOS 7.1. Seites Apple heißt es nach wie vor „Bald verfügbar“.

Wie die Financial Times berichtet, ist Apple nun bereit, die iOS in the Car Initiative zu starten. Volvo, Mercedes-Benz und Ferrari (hier sitzt übrigens Eddy Cue im Aufsichtsrat) sollen zu den Unternehmen gehören, die iOS in the Car von Anfang an unterstützen.

The technology group will next week launch its first in-car operating system with Ferrari, Mercedes-Benz and Volvo as it attempts to take the lead in a fierce race to dominate tomorrow’s smart cars. […] The deal marks the first time that Apple is embedding its software in devices other than its own branded products. The choice of the Ferrari, Volvo and Mercedes-Benz is seen to be in keeping with the US tech group’s high-end phones.

Im Rahmen des Genfer Autosalons, der in der kommenden Woche startet, soll die Ankündigung erfolgen. Wir rechnen damit, dass Apple in Kürze iOS 7.1 für jedermann zum Download bereit stellen wird und kurz darauf iOS im Auto in den ersten Fahrzeugen verfügbar sein wird. (via MR)

2 Kommentare

  • MrUNIMOG

    Würde mich mal interessieren, ob auch für bereits auf dem Markt befindliche Fahrzeuge ein Nachrüsten per Softwareupdate möglich sein wird.

    Bspw. hat Mercedes mit dem „Drive Kit for iPhone“ ja bereits eine iPhone-Integration angeboten, vielleicht kann diese ja nachträglich um iOS in the car erweitert werden.

    01. Mrz 2014 | 15:54 Uhr | Kommentieren
  • Benne

    … das stimmt, hätte auch keine Lust extra ein neues Auto zu kaufen!
    Ich hoffe da gibt es eine Lösung.

    01. Mrz 2014 | 16:33 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen