Apple plant Vollbild iAds in Apps

| 21:11 Uhr | 9 Kommentare

Apple plant sein iAd-Werbeengagement weiter auszubauen. Zukünftig könnten Vollbild iAds in Applikationen eingeführt werden. Die neuen Full-Screen iAds dienen als Werbemaßnahmen, die Entwickler beispielsweise als Übergang zwischen zwei Level in einem Spiel oder zwischen Newsartikel einbinden können.

iad_bmw

Schon seit einigen Jahren setzt Apple auf iAds. Bisher müssen Anwender auf einen kleinen Werbebanner innerhalb von Apps klicken, um die Werbung näher anzugucken. Im Zusammenhang mit iTunes Radio führte Apple audiobasierte Werbung ein.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist allerdings noch nicht klar, in welcher Form Apple die neuen Video-iAds vermarkten und zu welchen Preis dies geschehen wird. Es liegt nahe, dass Apple diese über ein eigenes Werbeportal anbieten wird.

Die neuen In-App Video-iAds könnten Apples iAds-Business ankurbeln. 2010 stark gestartet, flachte das Interesse der Werbebranche an iAds wieder ab. Offizielle Umsatzzahlen gibt Apple für seinen Werbedienst nicht bekannt. Im Jahr 2012 soll das Volumen 125 Millionen Euro betragen haben. Im gleichen Jahr soll Google mit mobiler Werbung 243 Millionen Dollar generiert haben. Millennial Media ist auf 151 Millionen Dollar gekommen, so AdAge.

Seit Ende 2013 bietet Apple iAd-Werbung in iTunes Radio. Sollte zukünftig auch Videowerbung in Apps hinzukommen, so dürften die Umsätze steigen.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

9 Kommentare

  • Alexander

    Wenn ich solche bildschirmfüllende Werbung wollte, dann würde ich mich für Android entscheiden. Kann da wieder jemand den Hals nicht voll genug mit Werbeeinahmen bekommen? Werbung scheint mir immer mehr die Pest des 21 Jahrhunderts zu werden.

    05. Mrz 2014 | 22:56 Uhr | Kommentieren
    • Alex

      Naja ich unterdrücke iAds und Werbung jeglicher Art auf meinen iDevices schon seit Jahren per Jailbreak Tweaks.

      06. Mrz 2014 | 5:49 Uhr | Kommentieren
    • Resomax

      Du würdest dich für ein OS einer Werbeverteilungsfirma entscheiden, um Werbung zu vermeiden???
      Der war echt gut!

      06. Mrz 2014 | 7:17 Uhr | Kommentieren
      • Alex

        Was soll das denn bitte heißen? Das Leute sich Apple Geräte nur wegen der Werbung kaufen? Ha wie witzig.

        06. Mrz 2014 | 13:11 Uhr | Kommentieren
  • Sven77

    Apple stellt doch nur die Werbumg bereit, genau wie jetzt schon Google und andere Werbenetzwerke.

    Ob die Werbung dann tatsächlich eingesetzt wird, liegt am Entwickler.

    06. Mrz 2014 | 7:26 Uhr | Kommentieren
    • Eric

      Apple stellt also „nur“ die Werbung bereit ? – genau , und das wollen wir nicht !

      06. Mrz 2014 | 11:01 Uhr | Kommentieren
      • Sven77

        Okay, dann bist Du auch gegen Google und alle anderen Werbetreibenden? Und auch gegen alle Entwickler die Werbung einbinden?

        Wer ist wir? Für wen sprichst Du?

        06. Mrz 2014 | 11:53 Uhr | Kommentieren
        • Eric

          selbstverständlich und vor allem gegen Google . Und ganz klar auch gegen eingebundene Werbung die ständig und ungewollt aufpoppt . Wenn ich für etwas bezahle möchte ich nicht mit so was behelligt werden , mein iPhone bleibt werbefrei ! Bei kostenlosen Apps habe ich natürlich nicht die Wahl , die werden dann halt ohne Ausnahme gelöscht . Keine Ahnung wie man das gut finden kann , ich bin sicher das die allermeisten das ähnlich sehen .Ja , wenn es wenigstens gute Werbung wäre 🙂

          06. Mrz 2014 | 13:16 Uhr | Kommentieren
  • Norton

    Gibt es übrigens schon in einigen Apps. Ein Beispiel die Kicker-App, die macht auch schon von der bildschirmfüllenden Werbung gebrauch.

    06. Mrz 2014 | 8:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen