Retail: Neuer Store in San Francisco endgültig genehmigt, kleine Stores in Indien

| 7:30 Uhr | 0 Kommentare

Rund um den Globus eröffnet Apple regelmäßig neue Stores. Dies sind zum Teil neue Stores an neuen Örtlichkeiten und zum anderen baut Apple neue größere Stores, um ältere Stores in unmittelbarer Nähe abzulösen.

store_union_square_render

Ein solches Unterfangen passiert aktuell in San Francisco. Apple plant einen neuen Flagship-Store am Union Square, dieser soll den Store in der Stockton Street ablösen. Seit Monaten dauern die Planungen und das Genehmigungsverfahren nun an. Jetzt hat die San Francsico Planungskommission ihr endgültiges „okay“ für den neuen Store gegeben. Ein Rendering zum Store findet ihr hier. Der Bau kann somit beginnen

“We are thrilled that the city of San Francisco has given its final approval to begin work on our new store and public plaza, which will make a wonderful addition to Union Square and create hundreds of local jobs,” Apple spokeswoman Amy Bessette told re/code. “Our Stockton Street store has been incredibly popular, welcoming over 13 million customers since it opened nine years ago, and we look forward to making a new home on Union Square.”

Gegenüber den Kollegen von re/code äußerte sich Apple Sprecherin Amy Bessette sehr zufrieden. Apple sei hocherfreut, dass die Stadt San Francisco den Neubau endgültig genehmigt habe. Der neue Store sei eine Bereicherung für den Union Square und kreiert hunderte neue Arbeitsplätze. Der Store in der Stockton Street sei unglaublich beliebt, in den letzten neun Jahren habe dieser 13 Millionen Besucher begrüßt.

+++++++

Wenn wir schon beim Thema Apple Retail Stores sind, werfen wir auch noch einen Blick nach Indien. Indien hat mit seinen mehr als 1 Milliarde Einwohnern ein riesiges Potential, das weiß auch Apple. So intensiviert der Hersteller aus Cupertino bereits seit einiger Zeit seine Bemühungen in Indien.

Indien

Anfang dieses Monats wurde bekannt, dass Apple eigene Stores in Indien eröffnen möchte. Dies ist allerdings mit Hürden verbunden, da ein Hersteller in Indien nur eigene Stores eröffnen darf, wenn 30 Prozent der Komponenten der verkauften Produkte aus Indien stammen. Beim iPhone und Co. ist dies allerdings nur schwer umzusetzen.

Wie The Economic Times berichtet führt der Weg über kleinere auf iOS-Geräte konzentrierte Stores, die von Partnern in Indien betrieben werden. Der Fokus in den Stores soll auf den mobilen Geräten liegen, alle anderen Produkte sollen nur eine untergeordnete Rolle spielen.

Darüberhinaus heißt es in dem Bericht dass sich Apple zudem auf die Einsteigergeräte iPad 2 und iPhone 4S in Indien konzentrieren wird. Zudem das iPhone 4 eine Rolle spielen, welches Apple vor wenigen Wochen wieder eingeführt hat.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen