iPhone 6: GT Advanced kann angeblich nur 9 bis 16 Prozent des Saphirglases bereitstellen

| 18:39 Uhr | 2 Kommentare

Laut DigiTimes sollen die Kapazitäten zur Herstellung von Displays aus Saphirglas von GT Advanced lediglich ausreichen, um zwischen 9 und 16 Prozent der nächsten iPhone Generation auszustatten.

gt_advanced_logo

Der Bericht von DigiTimes bezieht sich auf Prognosen von GT Advanced, die von Einnahmen zwischen 188 und 348 Millionen Dollar ausgehen. Das bedeutet, dass Apple zwischen 6,3 und 11,6 Millionen 5-Zoll-Displays aus Saphirglas erhalten würde. Das ist bei Weitem weniger, als der für das laufende Jahr erwartete Gesamtumfang an Bestellungen für das nächste iPhone, den DigiTimes auf 70 Millionen Stück schätzt.

Eine alternative Schätzung stammt von dem Analysten Matt Margoils, der im Februar anhand der Produktionskapazitäten bei GT Advanced von einer Gesamtmenge von zwischen 103 und 116 Millionen Displays im Jahr ausging, mit zusätzlichem Steigerungspotenzial auf bis zu 200 Millionen 5-Zoll-Saphirglasdisplays. Apple hat 2013 satte 150 Millionen iPhones absetzen können. Mit der Zahl von 200 allein durch GT Advanced würde Apple also auf keinen weiteren Produzenten zurückgreifen müssen.

Der Einsatz von Saphirglas in ein leicht vergrößertes iPhone-Display gilt allgemein als eine der zentralen neuen Features der nächsten iPhone-Generation. Saphirglas wird bisher in wesentlich geringerem Maße eingesetzt: für die Linse der Kamera und den Homebutton im iPhone 5S.

Um dem steigenden Bedarf gerecht zu werden, betreibt Apple zurzeit in Kooperation mit GT Advanced eine neue Produktionsstätte in Mesa, Arizona. Offiziell wird deren Einsatzbereich allerdings noch immer geheim gehalten – so verwies Tim Cook im letzten Monat auf ein „geheimes Projekt„, das hinter der Anlage stecke.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

2 Kommentare

  • Oli

    Ich lese immer….“schätzen…davon ausgehen…etc…“ !!! Verdient man mit solchen Dingen echt Geld? Dann möchte ich auch so einen Job und schätzen und davon ausgehen, was Apple alles so macht 🙂

    14. Mrz 2014 | 21:11 Uhr | Kommentieren
  • Ramsis

    Als ob Apple die gesamte Masse mit Saphirglas iPhones ausstatten will, das iPhone 6 wird bestimmt in 2 Varianten angeboten, mit oder ohne Saphirglas.
    Ich schätze die Saphirglas Variante wird 200€ teurer sein als die normale.

    15. Mrz 2014 | 0:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.