iPhone Markteinführung in Serbien und Libanon angekündigt

| 12:41 Uhr | 0 Kommentare

Auf der ersten Präsentation von iPhone 5S und 5C im Apple Hauptquartier im vergangenen September hatte Apple Marketingchef Phil Schiller schon die Prognose in den Raum gestellt, dass Apple bis zum Jahresende weltweit mit über 270 Mobilfunkanbietern zusammenarbeiten würde. Dass die Ausdehnung auf weitere Anbieter noch lange nicht abgeschlossen ist, bewies der jüngste Dreijahresvertrag mit dem russischen Anbieter Megafon.

phil schiller iphone einführung 2013

Nun kommen weitere – wenn auch leichtgewichtigere – Mobilfunkanbieter dazu: Mobile Telephony of Serba und Vip Mobile, ebenfalls ein serbischer Konzern. Darüber hinaus gibt es auch Gerüchte über eine iPhone-Einführung im Libanon.

Mobile Telephony of Serbia (mt:s) hat über Twitter bekannt gegeben, dass es als erster Mobilfunkanbieter des Landes Apples neustes Smartphone einführen wird. Doch dies könnte schwierig werden, denn am selben Tag hat auch Vip Mobile den gleichen Schritt in Aussicht gestellt.

Laut Vip Mobile steht eine offizielle Zertifizierung des Geräts jedoch noch aus, die der Konzern vor der Übernahme des iPhone 5S ins eigene Sortiment noch abwarten müsse. Demzufolge dürften dann beide Konkurrenten nahezu gleichzeitig ins Rennen gehen. Vip Mobile steht im Besitz der Telekom Austria, die in mehreren anderen Staaten schon für eine Verfügbarkeit der aktuellen iPhones gesorgt hatte.

Aufgrund der allgemeinen Zurückhaltung mit öffentlichen Stellungnahmen ist laut 9to5Mac allerdings nicht ganz auszuschließen, dass die Verträge zwischen Apple und den beiden serbischen Anbietern noch nicht vollständig abgeschlossen sind, sondern die Verhandlungen noch andauern. Über den Ausgang der Sache scheint man sich aber sicher zu sein.

Inzwischen bereitet sich auch der kanadische Mobilfunkanbieter Vidéotron, der auf eine aktive Nutzerbasis von einer halben Million Kunden blicken kann, auf seine iPhone-Markteinführung vor. Auf der Firmenwebsite können sich Interessenten auf einer Mailingliste eintragen, die über die Frage der Verfügbarkeit der begehrten iPhones informiert. Nicht nur neue Länder erschließt Appe, auch neue Mobilfunkanbieter in bestehenden Länder kommen hinzu.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen