Office für iPad ist fertig gestellt, Microsoft CEO Satya Nadella muss über Freigabetermin entscheiden

| 17:45 Uhr | 3 Kommentare

Verschenkt Microsoft richtig viel Geld, indem es bis heute kein Office für das iPad veröffentlich oder ist es taktisch klug, dass das Redmonder Unternehmen nach wie vor kein Microsoft Office für das iPad anbietet? Wir wollen uns darüber kein Urteil erlauben.

office365

Fest steht, in regelmäßigen Abständen taucht die Office Version für das iPad in der Gerüchteküche auf. Bis heute hat Microsoft diese Applikation nicht veröffentlicht. Nun gibt es weitere Hinweise, dass die Freigabe näher rückt.

Im Oktober letzten Jahres bestätigte der damalige Microsoft Chef Steve Ballmer, dass Microsoft an einer Office-Version für das iPad arbeitet. Zuletzt hieß es, dass Office für das iPad früher als gedacht erscheinen könnte und nun will Reuters aus mehreren Quellen erfahren haben, dass die iPad-Version bereits fertig gestellt ist und nur noch Microsoft CEO Satya Nadella sein „okay“ geben muss.

Microsoft already has a full iPhone and iPad version of Office ready for release, the sources said. The only question is when Chief Executive Satya Nadella, who took over in February, will pull the trigger.

Office stärkt die Windows-Plattform und die Wartezeit für Office für iPad macht durchaus Sinn (zumindest aus Microsoft-Sicht), auf der anderen Seite entgehen dem Unternehmen jährlich Umsätze von ca. 2,5 Milliarden Dollar, schätzen Analysten. Knapp 200 Millionen iPads wurden mittlerweile verkauft. Ein riesiges Potential, um die Office-Suite zum Einsatz zu bringen.

Viele iPad-Nutzer haben sich bereits nach einer Alternative umgeguckt und für Microsoft dürfte es schwer sein, diese Kunden davon zu überzeugen, unbedingt auf Office zu setzen. Zweifelsfrei ist Office für den Computer ein gute und etablierte Software, bei den Tablets muss sich sie Office-Suite noch beweisen.

Kategorie: iPad

Tags: , , ,

3 Kommentare

  • Ray

    Abo-Modell: Bleibt weg
    Kein Abo-Modell: Mal sehen

    16. Mrz 2014 | 17:55 Uhr | Kommentieren
  • Cognac

    Es wird nur mit Office365 funktionieren. Dann hat man auch die vollständige (und gewünschte) Integration. Zusammen mit Office 2014 für Mac macht das dann auch Sinn. Gerade, weil Apple verstärkt in den Businessbereich will, wo i-Geräte schon gerne, aber leider ohne Office-Integration, existieren.

    Also: Her mit dem Zeugs…

    16. Mrz 2014 | 18:05 Uhr | Kommentieren
  • Ohne Abo Modell: Her damit!
    Mit Abo: Könnt ihr gerne behalten!

    So denken, glaube ich, viele! Hoffen wir Microsoft trifft die richtige Wahl.

    17. Mrz 2014 | 8:00 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen