iPhone 6: Sensoren für Temperatur, Luftdruck und -feuchtigkeit?

| 12:33 Uhr | 4 Kommentare

Im Laufe der vergangenen Monate hat Apple verschiedene Sensor-Experten angeheuert. Bis dato gingen wir davon aus, dass die zu entwickelnden Sensoren in der sogenannten iWatch landen. Doch dies könnte nicht der einzige Einsatzort der Sensoren sein. Einem aktuellen Bericht zu folge, wird Apple das zukünftige iPhone 6 mit neuen Sensoren ausstatten.

ios7_wetter_app

G for Games zitiert den Analysten Sun Chang Xu. Dieser berichtet über seinen Sina Weibo Account, dass Apple beim iPhone 6 Sensoren für die Temperatur, Luftdruck und -feuchtigkeit integrieren wird. Diese Informationen stammen aus Apple nahen Quellen. Wird das iPhone 6 zur Wetterstation?

Der selbe Analyst hatte sich Mitte Februar bereits zu Wort gemeldet. Damals berichtete er, dass Apple optoelektornische Sensoren bei der iWatch zur Messung der Herzfrequenz und des Sauerstoffgehalts im Blut nutzen wird.

Für uns steht fest, dass Apple seinen Produkten verschiedene neue Sensoren spendieren wird. Es ist ein normaler Prozess, nachdem verschiedene Sensor-Experten angeheuert wurden. Sensoren werden nicht nur in der iWatch landen. Es macht durchaus Sinn, diese bzw. einen Teil von ihnen auch im iPhone zu integrieren. Sensoren für Wetterdaten könnten zusammen mit den Messdaten der verschiedenen Vitalfunktionen (Puls, Blutdruck etc.) innerhalb der Healthbook-App in iOS 8 angezeigt werden.

4 Kommentare

  • Jürgen

    Schwachsinn! In der Uhr lass ich mir das eingehen aber das Handy steckt doch in der Hosentasche, ist aufgewärmt und verfälscht die Ergebnisse!
    Aber ich lass mich gerne eines besseren belehren…

    17. Mrz 2014 | 12:45 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    Sehr schön, dass hier endlich zum Galaxy S4 aufgeschlossen wird! Es gibt dazu ja Studien die genau diese Faktoren Sportler ans Herz legen! Auch super für Allergiker wegen der Luftfeuchtigkeit! Das geht wirklich in Richtung Gesundheit alles! @Jürgen: was du als Schwachsinn bezeichnest, mag für Dich oberflächlich so wirken, aber für Gesundheitsmenschen und Sportler ist das wichtig! Zum Sport ist mein S4 immer dabei und ja iPhone 5S habe ich auch! Dennoch sind die Sensoren zusammen mit S Health etwas was Samsung, Apple voraus hat! Daher nutze ich beides…noch 😉

    17. Mrz 2014 | 13:21 Uhr | Kommentieren
  • Ray

    Wer aktiv Sport betreibt, misst seine Werte mit den richtigen Geräten und nicht mit seinem Smartphone. Das ist allenfalls ein nettes Gimmik. Dass Samsong deswegen „voraus“ sein soll, kann ich eher nicht nachvollziehen, da es wichtigere Aspekte an einem Smartphone gibt.

    17. Mrz 2014 | 18:49 Uhr | Kommentieren
    • Oli

      Das ist deine Sicht der Dinge. Und was für dich unwichtig ist, muss für den anderen nicht auch gelten. Oder meinste das du der einzigste Mensch bist? Sollen alle schwarzen Kaffee trinken, nur weil du Milch als Gimmik siehst? Und mir ist auch klar, dass so oberflächlich denkende Menschen, gewisse Dinge nicht nachvollziehen können. Außerdem gibt es genug andere Phones. Du musst dir ja kein 6’er holen und falls doch, musst du die Funktionen ja nicht nutzen.

      18. Mrz 2014 | 11:38 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.