Jony Ive Interview: Design-Philosophie, Steve Jobs, Samsung und mehr

| 10:52 Uhr | 0 Kommentare

Die Kollegen der The Sunday Times hatten die Möglichkeit, mit Apples Design-Chef Jony Ive ein Interview zu führen. Jony Ives offizielle Bezeichnung bei Apple lautet Senior Vice President of Design. In dieser Position ist er unter anderem für das Hardware- und Software-Design der Apple Produkte verantwortlich. In dem Interview spricht er über viele Aspekte, unter anderem über seine Design-Philosophie und wie er an das Produktdesign herangeht, über sein Verhältnis zu Steve Jobs, über Samsung und einiges mehr.

jony_ive_interview

Wenn sich Ive mit einem neuen Produkt beschäftigt, fragt er sich zunächst, um was für eine Art Produkt es sich handelt und was das Produkt können soll. Wie soll es aussehen? Dabei verrät er, dass sein Design-Team aus 15 Mitarbeitern, unter anderem aus den USA, Neuseeland, Japan, Australien und Großbritannien, besteht. Der Großteil seiner Arbeit findet in seinem Design-Büro in Cupertino statt. Dort befinden sich zahlreiche computergestützte Maschinen und ein langer hölzerner Tisch für neue Produkte und Prototypen.

Um dem Produktdesign näher zu kommen, reist Jony Ive auch an ungewöhnliche Orte. So arbeitete er mit Süßigkeitenherstellern zusammen, um  den durchsichtigen (bunten) iMac zu entwickeln. Er reiste nach Japan, um zu hinterfragen, wie es Metallarbeiter schaffen, einen Werkstoff zu dünn zu bekommen (Titanium Powerbook).

Sein Perfektionismus zeigt sich unter anderem in der Tatsache, dass er sich mehrere Monate damit beschäftigt hat, die „richtige“ Form des iMac-Standfußes zu entwickeln. Jedes Mal, wenn er ein Produkte zu Ende designt hat, fragt er sich, ob er es nicht hätte besser machen können.

So much has been written about Steve, and I don’t recognize my friend in much of it. Yes, he had a surgically precise opinion. Yes, it could sting. Yes, he constantly questioned. ‚Is this good enough? Is this right?‘ But he was so clever. His ideas were bold and magnificent. They could suck the air from the room. And when the ideas didn’t come, he decided to believe we would eventually make something great. And oh, the joy of getting there!

Auch zu seinem ehemaligen Chef Steve Jobs hat sich Jone Ive geäußert.  So viel wurde über Steve geschrieben, allerdings erkennt er seinen Freund in der Berichterstattung nicht wieder. Natürlich hatte er seine Macken und er hat sich immer hinterfragt, ob es richtig ist, was er tut. Auch hatte Jobs einen eigenen Führungsstil, allerdings sei er so clever gewesen. Er habe großartige Produkte entwickelt. Die Darstellung von Jobs in der Öffentlichkeit missfällt ihm.

Ive wurde auch auf zukünftige Produkte (iWatch) angesprochen. Ihm seien die Gerüchte bekannt, allerdings könne er nicht über zukünftige Produkte reden. Die Tatsache, dass in Samsungs Produkten Designelemente von Apple wieder zu finden sind, nannte er „Diebstahl“ und „1000 Stunden mit Auseinandersetzungen“. Das Ganze Interview mit Jony Ive geht über 5 Seiten und es lohnt sich in jedem Fall mal vorbei zu gucken. Ive ist davon überzeugt, dass man am Anfang einer außergewöhnlichen Zeit steht, die viele außergewöhnliche Produkte hervorbringt. (via 9to5)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.