iPhone 5C 8GB hat nur 2,9GB weniger freien Speicher als Samsung Galaxy S5 16GB

| 11:05 Uhr | 17 Kommentare

Eigentlich müssten es 8GB Speicherunterschied sein, schlussendlich sind es allerdings nur 2,9GB. Hersteller bieten ihre Smartphones mit 8GB, 16GB, 32GB, 64GB etc. an. Aufgrund eines vorinstalliertem Betriebssystems und anderer Software steht dem Anwender allerdings weniger Platz zur freien Verfügung.

iphone-5c-color-lineup

Im Januar haben wir bereits auf den freien Speicher von Smartphones mit 16GB geblickt. Beim iPhone 5C stehen dem Anwender 12,6GB zur Verfügung, beim iPhone 5S sind es 12,2GB und beim Samsung Galaxy S4 gerade mal 8,56GB. Beim Samsung Galaxy S5 sind es sogar nur 7,86 nutzbarer Speicher.

Seit Dienstag ist das iPhone 5C 8GB in fünf Ländern (darunter in Deutschland) erhältlich. Dem Anwender stehen beim iPhone 5C 8GB immerhin 4,9GB freier Speicherplatz zur Verfügung. Das ist im Vergleich zu einem 64GB sicherlich nicht viel, nichtsdestotrotz wird es viele Anwender geben, denen es nicht in erster Linie auf Speicherplatz ankommt. Nicht jeder lädt speicherintensive Apps oder speichert mehrere GB an Fotos und Videos.

Zieht man nun den Vergleich zwischen dem neuen iPhone 5C 8GB und dem Samsung Galaxy S5 16GB, so zeigt sich, dass diese beiden Geräte gerade mal 2,9GB trennen.

Weiteres Beispiel gefällig? Das Microsoft Surface Tablet wird von Microsoft ebenso mit 64GB Speicherplatz beworben, hier bleiben dem Anwender gerade mal 36 Prozent zur freien Verfügung übrig. Im Gegenzug lässt Apple dem Anwender beim iPad 85 Prozent zur freien Nutzung. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

17 Kommentare

  • Alexander F.

    Hach, kann man wieder mal richtig schön über die unfähige Konkurrenz lästern.
    Man könnte zwar noch erwähnen dass man bei der genannten Konkurrenz wenigstens den Speicher wenigstens noch günstig erweitern kann und müsste immer noch weniger zahlen als bei Apple aber dann würde man die ja unnötig besser aussehen lassen. Um Fakten und Seriösität geht es hier ja nicht.

    20. Mrz 2014 | 11:45 Uhr | Kommentieren
  • Sven77

    Probier mal Apps auf der SD Karte zu installieren. Klappt nämlich nicht. Soviel zu dem Thema. Ich kann das Argument mit der SD Karte echt nicht mehr lesen…

    20. Mrz 2014 | 12:10 Uhr | Kommentieren
    • TabletMan

      RICHTIG! Das IPhone hat die Möglichkeit Bilder etc. auf externen Online Diensten auszulagern, daher benötige ich keine SD Karte. Diese Dienste kann ich dann auf ALLEN meinen Geräten verwenden OHNE einen altmodischen Datenträger (SD-Karte) zu wechseln! Noch Fragen A.F.?

      20. Mrz 2014 | 13:03 Uhr | Kommentieren
      • Justus

        Bei externen Online Diensten Daten auszulagern geht mit anderen Smartphones auch und auch das Verfügbar machen auf allen möglichen anderen Geräten stellt kein Problem dar und das Platform übergreifend. Das ist also kein Argument, zumal ich dich mal sehen möchte wie Du z.B. im Flugzeug ohne Netz oder in Regionen ohne schnellen Internet Zugang an deine online ausgelagerten Daten kommst 😉

        20. Mrz 2014 | 13:40 Uhr | Kommentieren
        • NKTHEK

          Im Flugzeug hat man heutzutage auch Internet, mit LTE sind die Daten schnell unten. Selbst letzten in der Dom Rep hatte ich überall LTE in den USA sowieso und in Deutschland min. 3G also erzähl mir nicht von ich bekomm die Daten nicht wenn ich sie brauche, und wenn man unbedingt daten im Flugzeug braucht der jedoch nicht mit Wifi ausgestattet ist diese Billig Bomber sollte es ja auch geben dann lade ich mir das noch schnell am Flughafen runter

          20. Mrz 2014 | 20:31 Uhr | Kommentieren
      • Alexander F.

        Es gibt auch Daten auf die man kurzfristig Zugriff haben muss und die recht groß sein können, z.B. Offline-Karten, Videos, Musik, andere App-Daten.

        Das wäre über die Cloud sicherlich in Bezug auf Datenmengen, Verfügbarkeit, Ladezeiten sicherlich nicht sehr praktikabel.

        Mit diesem Argument kann man desweiteren auch kaum SD-Karten speziell angreifen, damit könnte man auch internen Speicher in Frage stellen, im Grundemüsste dann ja jeder mit 4 GB internen Speicher auskommen. Ich denke aber kaum dass das hier bei jemandem der Fall wäre.

        20. Mrz 2014 | 13:46 Uhr | Kommentieren
      • iGerrit

        Nee… stimmt nicht, Dropbox erstellt eine Kopie, was zusätzlich noch aufm iPhone lagert, somit Bildgröße nicht gespart, höchstens verlegt. Man kann es dann löschen und den Cache auch, aber trotzdem zuviel Gefummel und 8 bzw, 4,9Gb ist ein Witz…

        23. Mrz 2015 | 23:44 Uhr | Kommentieren
    • Alexander F.

      Dein Argument stimmt zwar (in den meisten Fällen) dadurch wird aber der Speicher einer SD-Karte trotzdem nicht nutzlos, Musik, Videos, Dokumente, Karten etc. sind immerhin oftmals auch große Speicherfresser. Wenn man den internen Speicher ausschließlich für Apps reservieren kann ist auch schon viel gewonnen.

      20. Mrz 2014 | 13:04 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      Falsch.
      Mit Tricks geht es und Apps auf die Karte verschieben ist kein Problem. Mal wieder jemand, der einfach pauschal was behauptet und nicht weiß, wie es in de Realität aussieht….

      20. Mrz 2014 | 13:42 Uhr | Kommentieren
      • tabletMan

        Mit Tricks geht ALLES, das ist klar! Nur der normale User, und schon gar nicht die Androide User die in der Mehrzahl nicht einmal Online kommen, zählt dies nicht.
        Mit Tricks habe ich jetzt zum Spaß auf meinem Raspberry Pi unter RiscOS und darunter DosBox Win95 laufen! Super!

        20. Mrz 2014 | 13:52 Uhr | Kommentieren
        • Jabba

          Mit einfachsten Tricks, die jeder hinbekommt.

          20. Mrz 2014 | 13:59 Uhr | Kommentieren
        • Alexander F.

          Mit Tricks geht nur das was auch technisch überhaupt möglich ist.
          Und ein Feature für Android oder welches System auch immer abzusprechen weil der „normale“ Android-User angeblich zu blöd dafür ist ist schon eine gewagte Behauptung. Und dass die meisten Android-Nutzer nicht online gehen gehört wohl auch eher ins Reich der Märchen. Die Mehrzahl von denen können sogar lesen und schreiben, ob du es glaubst oder nicht.

          20. Mrz 2014 | 15:07 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Wer sagt denn was von Apps? Niemand (hoffe ich) hat 64GB Apps… Der Großteil der Daten auf den Geräten ist ja wohl eher Musik oder Fotos/Videos und die gehen gut auf ne SD, vor allem weil da die Möglichkeit besteht bald sogar 128GB reinzuhauen 😉

      22. Mrz 2014 | 16:37 Uhr | Kommentieren
  • Retbach

    Kalter Krieg. Android vs IOS. Dass man es nicht seien lassen kann. Manche Benehmen sich wirklich wie pubertierende Möchtegern Machos. Es ist zum heulen lustig, wie sich manch einer blamiert, und das was er nicht hat, oder nicht bekommt, kritisiert.

    20. Mrz 2014 | 15:09 Uhr | Kommentieren
    • TabletMan

      RICHTIG!
      Wie können wir erwarten das unsere Politiker und Länder frieden hinbekommen, wenn sich hier die Leute wegen einem Smartphone streiten?

      „Und dass die meisten Android-Nutzer nicht online gehen gehört wohl auch eher ins Reich der Märchen“ –> Hierfür gibt es handfeste Netzauswertungen!

      „“normale” Android-User angeblich zu blöd dafür ist ist schon eine gewagte Behauptung“ –> diese habe ich NIE behauptet!

      „Die Mehrzahl von denen können sogar lesen und schreiben, ob du es glaubst oder nicht“ –> Diese Aussage ist logisch, da ohne Lesefähihkeit keine Nutzung möglich ist, daher tue ich dies als dummes Geschwätz ab!

      20. Mrz 2014 | 15:48 Uhr | Kommentieren
    • Alexander F.

      Mir geht es nicht um Android. Ich bin reiner iOS-User.
      Mir geht es darum. dass man sich hier gerne, meiner Meinung nach, über die Konkurrenz lustig macht auf eine wie ich finde unseriöse Weise.
      Ich finde nur dass man auch als Apple-Liebhaber mit Apple- als auch Konkurrenzprodukten schon in gewisserweise ehrlich umgeht. Nichts beschönigen und nichts verhöhnen und das nicht vom Logo auf dem Gerät abhängig machen.

      20. Mrz 2014 | 16:08 Uhr | Kommentieren
    • Fe

      Ich nutze ein Apple iPhone und habe ein Samsung Fernseher. Oh mein Gott, bin ich jetzt etwa ein schlechter Mensch? :O
      Nein also wirklich. Alles im Leben hat seine Vor- und Nachteile. Meine Meinung 😉

      20. Mrz 2014 | 21:46 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen