Twitter #music wird eingestampft

| 18:11 Uhr | 0 Kommentare

Nicht einmal ein Jahr hat Twitter #music überlebt. Am 18. April 2013 startete der Kurznachrichten-Dienst Twitter seinen Musikableger. Mit diesem sollte eine neue Möglichkeit geschaffen werden, Musik zu entdecken. Nun wird Twitter #music in Kürze eingestampft.

twitter_musis_logo

Twitter nutzte seinen Kurznachrichtendienst, um verschickte Tweets hinsichtlich der beliebtesten und angesagtesten Songs zu analysieren. Diese wurde entsprechend aufbereitet und in Top-Listen zusammengefasst. Die angebotenen Songs erhielt Twitter aus insgesamt drei Quellen: iTunes, Spotify und Rdio. Anwender, die sich für ein bestimmtes Lied interessierten, konnte eine Lied-Vorschau abrufen. Diese wurde standardmäßig von iTunes in Twitter bereit gestellt. Abonnenten von Spotify und Rdio konnten ihren Account verknüpfen und die Songs vollständig hören. Im August 2013 startete Twitter #music auch in Deutschland.

Nun ist allerdings Schluss. Twitter gab über den offiziellen Twitter #music Kanal bekannt, dass man die App aus dem App Store zurück ziehen wird. Der eigentliche Service wird dann noch bis zum 18. April 2014 aufrecht gehalten. Damit macht Twitter #music zumindest das eine Jahr noch voll. Nichtsdestotrotz will das Unternehmen nach neuen Möglichkeiten suchen, wie man musikbasierte Inhalte seinen Nutzern anbieten kann.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.