Office für iPad: Microsoft kündigt Word, Excel und PowerPoint fürs iPad an

| 18:52 Uhr | 19 Kommentare

Mitte des Monats hatte Microsoft Einladungen für ein heutiges Special Event verschickt. Dieses begann pünktlich um 18:00 Uhr und nun wissen wir, dass sich die Gerüchte rund um Office fürs iPad bestätigt haben. Seit Monaten, wenn nicht sogar Jahren fragten nicht nur wir uns, wann Microsoft seine Office Suite für das iPad in den App Store bringt. Am heutigen Abend gibt es die Antwort.

word_ipad

Word für iPad

In seiner ersten öffentlichen Ansprache hat der neue Microsoft CEO Satya Nadella soeben Office für das iPad vorgestellt. Kurzum: Word, Excel und PowerPoint landen auf dem iPad. Alle drei Applikationen konnen als kostenloser Download im App Store heruntergeladen werden. Microsoft betonte, dass alle drei Applikationen speziell für das iPad entwickelt wurden und exklusive Features bietet.

Die im App Store kostenlos erhältliche Office-Suite für das iPad bietet euch die Möglichkeit Dokumente anzuzeigen und zu präsentieren. Möchtet ihr mit eurem iPad auch Dokumente erstellen, dann ist ein Office 365 Abonnement zwingend erforderlich.

In den Release-Notes von Word heißt es beispielsweise

  • Bilder, Tabellen, Diagramme, SmartArt, Fußnoten, Formeln sind alle da und im richtigen Format.
  • Word-Dokumente sehen überzeugend aus, ganz wie auf Ihrem PC oder Mac.
  • Zeigen Sie E-Mail-Anlagen an, und greifen Sie auf alle Ihre Word-Dokumente auf OneDrive, OneDrive for Business oder SharePoint zu.
  • Fahren Sie fort, wo Sie aufgehört haben, denn Word für iPad weiß, woran Sie zuletzt gearbeitet haben, unabhängig vom verwendeten Gerät.

Wie bereits erwähnt, ist ein qualifizierendes Office 365-Abonnement ist erforderlich, um Word-Dokumente zu bearbeiten und erstellen. Zu den qualifizierenden Plänen gehören:

  • Office 365 Home
  • Office 365 Small Business Premium
  • Office 365 Midsize Business
  • Office 365 Enterprise E3 und E4 (Enterprise und Government)
  • Office 365 Education A3 und A4
  • Office 365 ProPlus
  • Office 365 University
  • Office 365-Testabonnements

Mit Office 365 Home erhaltet ihr außerdem stets aktuelle Versionen von Office für bis zu 5 PCs oder Macs und 5 mobile Geräte, zusätzliche 20 GB Cloudspeicher auf OneDrive und Skype-Gesprächsminuten (falls verfügbar).

Die Download für alle drei Apps stehen schon bereit. Ihr könnt Word für iPad, Excel für iPad und PowerPoint für iPad ab sofort aus dem App Store herunterladen.

Alle drei Applikationen erfordern iOS 7.0 oder neuer und sind 259MB (Word), 233MB (Excel) bzw. 215MB groß.

19 Kommentare

  • Benjamin

    Nur mit Abo…das wird nichts, Microsoft.

    27. Mrz 2014 | 18:56 Uhr | Kommentieren
    • Hardy

      365 Abo ?? Aber sonst geht es noch! Könnt Ihr behalten–Nein Danke.

      27. Mrz 2014 | 19:08 Uhr | Kommentieren
      • Benjamin

        Ja. Anzeigen kann man die Dateien auch ohne Abo. Aber zum Editieren braucht man zwigend ein 360 Abo.

        27. Mrz 2014 | 19:21 Uhr | Kommentieren
  • Jan_philipp

    Endlich daaaaa! Für Studenten darf das einfach nicht fehlen, ich bin gespannt!

    27. Mrz 2014 | 19:07 Uhr | Kommentieren
  • Vukadonis

    Wie sieht es mit den Makros beim Excel aus?
    Laufen die Makros?

    27. Mrz 2014 | 19:15 Uhr | Kommentieren
  • Leeroy

    Lieber ein Abo als gar keine brauchbare Office-Suite fürs Ipad! Geladen und schon getestet… Ich finde es super 🙂

    27. Mrz 2014 | 19:17 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Wie viel bekommst du von Microsoft für das Kommentar? Ist das rentabel Pro-Microsoft-Kommentare im Netz zu verbreiten? 🙂

      27. Mrz 2014 | 19:22 Uhr | Kommentieren
      • Steijner[Original]

        @Benjamin

        Naja, wenn ich mir Deinen Kommentar so anschaue, dann bin ich mir relativ sicher, dass Du auf keinen Fall vom Duden gesponsert wirst. Seit wann heißt es „das“ Kommentar? Grammatikalisch korrekt heißt es „der“ Kommentar. Falls es Dich tröstet, Du bist nicht der Einzige, der diesen „Volksfehler“ macht. Es gibt noch einige andere Bauern die ihn machen 😉

        27. Mrz 2014 | 19:52 Uhr | Kommentieren
        • xwoman

          Auf die Besserwisser kommt es an!

          27. Mrz 2014 | 20:01 Uhr | Kommentieren
  • Steve

    Haha 365…

    Ich bleibe bei iWork

    27. Mrz 2014 | 20:00 Uhr | Kommentieren
  • Roland

    99€??? Ich will nur Word! Microsoft spinnt ihr????

    27. Mrz 2014 | 20:04 Uhr | Kommentieren
  • Somaro

    Unfassbar…
    Da erwartet man sehnlichst ein zu DOC & /X kompatibles Office auf dem iPad. Microsoft stellt es vor, bietet sogar professionelle Funktionen wie das Verfolgen von Änderungen, tut alles damit sich die Nutzer gleich zurecht finden – und dann werden 100€ pro Jahr fällig. Die müssen doch echt den Schuß nicht gehört haben.
    .
    Besonders wenn man auch noch bedenkt, dass 365 nur für die private Nutzung freigegeben ist. Also die, die das Geld übrig hätten, die dürfen das gar nicht erst nutzen.

    27. Mrz 2014 | 21:48 Uhr | Kommentieren
    • Jack68

      Nur private Nutzung? Hast Du die Nachricht überhaupt gelesen? Es gibt:
      Office 365 Home
      Office 365 Small Business Premium
      Office 365 Midsize Business
      Office 365 Enterprise E3 und E4 (Enterprise und Government)
      Office 365 Education A3 und A4
      Office 365 ProPlus
      Office 365 University
      Office 365-Testabonnements

      27. Mrz 2014 | 22:04 Uhr | Kommentieren
  • Halomile

    Wenn ich das richtig sehe, gibt es den Account bei Amazon für knapp 63 Euro/Jahr. Ist es vielleicht auch möglich, die Software für 72 Euro vier Jahre lang zu nutzen mit der Uni-Version?

    28. Mrz 2014 | 6:04 Uhr | Kommentieren
    • Roland

      Ja dann, 63€ is ja wirklich in ordnung… Oder für 4 Jahre 72€ auch genommen… Und was mach ich wenn ich nur Word will? vielleicht noch maximal Powerpoint? Wenns des einmalig 10 – 15€ kosten würde würd ich ja nix sagen aber was will ich jährlich für bisse Programm hinlegen!?

      28. Mrz 2014 | 8:07 Uhr | Kommentieren
  • Barni

    Alles Humbug mit dem MS Office. Es gibt DOCUMENTs TO GO, welches hervorragend mit dem PC zusammenarbeitet und zulässt, dass man Dateien auf dem Iphone und IPad erstellen kann, Die App kostet
    einmalig Eur 7,99 und in der Pro-Version bei Eur 12.

    28. Mrz 2014 | 7:23 Uhr | Kommentieren
  • kugelpolierer

    Microsoft begreift es einfach nicht. Es war ja schon immer ein Traum von Bill Gates, am Besten für jeden Start von Word, Excel, Powerpoint die Hand aufzuhalten um immer noch mehr Geld zu verdienen. Solange Microsoft das meiste Geld mit der kommerziellen Anwendung der eigenen Software verdienen kann, scheint dies ja auch noch zu funktionieren. Warum ich allerdings als rein privater Anwender für die wenigen Briefe, Tabellen etc. , die ich im Jahr erstelle, 10,00 EUR im Monat zahlen soll, erschließt sich mir nicht ganz. Würde man Word und Excel für je 9,99 EUR in den AppStore stellen, würde man wahrscheinlich mehr Geld verdienen, als bei diesem Verkaufskonzept. Wahrscheinlich ist dies aber die einzige Möglichkeit, da man ja sonst auch auf die lukrative Updatepolitik von Microsoft verzichten müsste (Regelmäßiges umfangreiches Stopfen irgendwelcher Löcher im System = kostenlos! Verbesserungen und Erweiterung der Software = Zahlemann & Söhne).

    28. Mrz 2014 | 9:38 Uhr | Kommentieren
    • Roland

      Recht hast du! ich hab gestern zu meiner Freundin gesagt 10-15€ EINMAILG!!! fände ich für in Ordnung. Alles angere ist zuviel. vor allem jährlich. Einmalig würden es bestimmt auch mehr kaufen…

      28. Mrz 2014 | 13:58 Uhr | Kommentieren
  • Microsoft-Fanboy

    Ihr vergesst den Riesen Vorteil von Office 365. Es gibt weltweite Skype-Freiminuten!
    Da kann ein kostenloses iWork nicht mithalten.

    Sorry Hohecker (ähh Gates) sie sind raus!

    28. Mrz 2014 | 16:42 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen