Apple plant Erweiterung der Saphirglas-Fabrik in Arizona

| 17:53 Uhr | 1 Kommentar

Seit Ende letzten Jahres ist bekannt, dass Apple gemeinsam mit GT Advanced Technologies eine Saphirglas-Fabrik in Mesa (Arizona) betreiben wird. Seitdem arbeitet der Hersteller rund um die Uhr, um die Fabrik fertig zu stellen. Eine kleine Testproduktion soll bereits angelaufen sein. Auch wenn Apple CEO Tim Cook die Saphirglas-Fabrik offiziell bestätigt hat, bleibt es ein großes Geheimnis, zu welchem genauen Zweck Apple in Arizona mit GT Advanced Technologies kooperiert. Nun tauchen Berichte auf, dass Apple noch vor der tatsächlichen Eröffnung der Fabrik eine Erweiterung plant.

mesa1

Bislang ist nicht bekannt, wofür Apple die eigene Saphirglas-Fabrik in Arizona betreiben wird. Apple nutzt schon heute Saphirglas für die Abdeckung der Kameralinse sowie für die Abdeckung des Homebuttons (Fingerabdrucksensor) beim iPhone 5S. Je nachdem, auf welche Komponenten Apple den Einsatz von Saphirglas ausdehnen wird, ist der Bedarf an dem Material riesengroß.

Es gibt Spekulationen, dass Apple Saphirglas für das iPhone 6 Display benutzen möchte. Allein im Weihnachtsquartal verkaufte der Hersteller aus Cupertino mehr als 50 Millionen iPhones. Vor wenigen Wochen gab es Schätzungen, dass Apples Saphirglas-Fabrik knapp über 100 Millionen 5“ Display pro Jahr fertigen könnte.

mesa2

Apple wird alles daran setzen, soviel Saphirglas wie möglich zu produzieren, um nicht in zu große Lieferschwierigkeiten beim iPhone 6 zu geraten. Doch nicht nur das iPhone 6 könnte mit Saphirglas bestückt werden, auch der Einsatz bei einer iWatch und weiteren Produkten ist denkbar.

Einem aktuellen Bericht zu folge, steht das Gelände rund um die jetzige Saphirglas-Fabrik zum Verkauf. Es heißt, dass verschiedene Unternehmen bereits Angebote für die Erweiterung des Geländes abgeben. So berichten es verschiedene mit dem Projekt vertraute Quellen.

In unseren Augen kann es nur einen Grund geben, warum Apple das Gelände in Mesa erweitern möchte. Der Saphirglas-Bedarf ist immens und man hat in Cupertino erkannt, dass die jetzigen Kapazitäten nicht ausreichen. Mit den Lieferzeiten im Hinterkopf versucht Apple schon jetzt die Weichen zu stellen. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Felix

    Wenn die iPhone 6 Displays wirklich aus Saphirglas sein sollen muss Apple unbedingt genug Herstellen. Nicht das die Stores schon am ersten Tag ausverkauft sind so wie letztes Jahr. Ich möchte eigentlich nicht ne Woche vor nem Store pennen um eins zu bekommen und einen Monat warten will ich auch nicht 😀

    30. Mrz 2014 | 20:05 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen