Apple verbessert iAds, führt Kurzvideos ein

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Mit iAd Workbench gibt Apple Werbetreibenden ein Tool mit an die Hand, damit diese Werbekampagnen verwalten können. Nun macht Apple den Umgang mit iAd Workbench noch einfacher. Jeder, der über eine Apple ID verfügt kann sich einen iAd Workbench Account einrichten und Werbekampagnen verwalten. Bis dato war diese Möglichkeit registrierten Entwicklern vorbehalten.

iad_workbench

Darüberhinaus führt Apple eine neue Workbench-Funktion ein. Werbetreibende haben ab sofort die Möglichkeit, kurze Videos in einer Anzeige einzubinden, die im Vollbildmodus auf dem iPhone und iPad dargestellt wird. Diese Funktion tauchte bereits vor ein paar Wochen in der Gerüchteküche auf.

Zuvor mussten Werbetreibende auf Banner setzen, die erst nach dem Anklicken ein Video abgespielt haben. Video iAds können zudem dazu eingesetzt werden, einen Anwender auf eine Webseite oder zu iTunes Inhalten zu führen. Es müssen keine mobilen Apps sein. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen