Apple Patent: EarPods mit Beschleunigungssensor

| 6:11 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat am Donnerstag ein Patent für eine Technologie erhalten, die sich in die EarPods integrieren lässt und eine Reihe von Sensoren zu einem intelligenten System zur Verarbeitung von sprachlichem und nicht-sprachlichem Input kombiniert.

Earpods

Das von der US-Patentbehörde veröffentlichte Dokument trägt den Titel „System und Methode zur Erkennung der Sprachaktivität eines Nutzers mittels eines Beschleunigungsmessers“. Das System besteht aus mehreren Sensoren, die miteinander abgestimmt werden können und so umfangreiche neue Steuerungsoptionen bieten.

Earpods Patent 2014 - 1

Neben dem Beschleunigungsmesser sind noch zwei Mikrophone enthalten und ein Mechanismus zur Rauschunterdrückung. Von zentraler Bedeutung ist der Beschleunigungsmesser, der als Detektor zur Aufzeichnung der gesamten Sprachaktivität eingesetzt wird. Er setzt an den Vibrationen an, die über das anliegende Gewebe und die Knochen übertragen werden und ist damit in der Lage, neben sprachlichen auch stimmlose Daten zu verarbeiten. Kombiniert werden die aufgezeichneten Signale mit dem Input, die die Mikrofone aufzeichnen.

Earpods Patent 2014 - 2

Wann und ob der Konzern das Patent umsetzt, ist wie gewöhnlich noch nicht bekannt. Apples EarPods würden davon sicherlich profitieren. Einen Vorteil hat der Entwurf definitiv: Die erforderliche Technologie zur Zusammensetzung dieses Systems ist bereits verfügbar, muss also nicht erst neu entwickelt, sondern nur angepasst werden.

Earpods Patent 2014 - 3

Der Patentantrag wurde im März letzten Jahres eingereicht. Als Entwickler werden Sorin V. Dusan, Esge B. Andersen, Aram Lindahl und Andrew P. Bright aufgeführt. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen