Neue Luftaufnahme: Das Raumschiff kann landen

| 7:40 Uhr | 3 Kommentare

Seit über drei Jahren arbeitet Apple mittlerweile am Campus 2 Projekt in Cupertino. Ein Areal von Hewlett Packard wurde aufgekauft, die Pläne wurden von Steve Jobs dem Stadtrat vorgestellt, die notwendigen Bauanträge wurden gestellt (und mittlerweile genehmigt) und die Abrissarbeiten sind nun auch abgeschlossen.

campus2_geraeumt

Vor ein paar Monaten begann Apple die Abrissarbeiten auf dem ehemaligen HP Gelände. Zwischendurch haben wir euch hier und dort über die Abrissarbeiten auf dem Stand der Dinge gehalten.

Nun können wir Vollzug melden.Die jüngsten Luftaufnahmen zeigen, dass das gesamte Areal dem Erdboden gleich gemacht wurde. Lediglich zahlreiche Bagger etc. sind auf dem Gelände zu sehen. Mit anderen Worten: Das Raumschiff kann landen. Wie dieses aussehen wird, verdeutlicht dieses 3D-Modell.

In Kürze dürfte Apple mit dem Wiederaufbau beginnen. Der erste Spatenstich wird erfolgen und der Grundstein für den Apple Campus 2 wird gelegt. 2016, so Apples Planungen, sollen die ersten Gebäude fertig gestellt sein. Sobald die Arbeiten beendet sind, werden insgesamt 12.000 Mitarbeiter Platz auf dem neuen Gelände finden. Neben Bürogebäuden, wird es ein unterirdisches Parkhaus, ein Fitness-Center, ein Auditorium sowie viele Grünflächen geben. (via)

3 Kommentare

  • Benjamin

    „2016, so Apples Planungen, sollen die ersten Gebäude fertig gestellt sein.“
    WAS? In Amerika werden ganze Wohnviertel in Wochen hochgezogen und sind bewohnbar…wie kann das dann 2 Jahre dauern bis die ERSTEN Gebäude (also noch nicht mal alles) fertig sing?

    09. Apr 2014 | 9:25 Uhr | Kommentieren
    • Alex

      Gut, der Vergleich hinkt ein bisschen. Billige Fertighäuser sind was anderes als so ein großer Bürokomplex mit allem Drum-und-Dran. Ansonsten müsste das One-World-Trade-Center ja auch schon seit Jahren fertig sein, wenn es nach der Logik geht.

      09. Apr 2014 | 10:37 Uhr | Kommentieren
    • Felix

      Außerdem ist es ja kein einfaches Bürogebäude. Das was sich Steve ausgedacht hast braucht seine Zeit vor allem die hochwertige Innenausstattung wird seine Zeit brauchen.

      09. Apr 2014 | 14:17 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen