FTC genehmigt WhatsApp-Facebook-Deal

| 6:30 Uhr | 3 Kommentare

whatsapp_blau

Ende Januar wurde bekannt, dass Facebook WhatsApp übernimmt. Für 16 Milliarden Dollar übernimmt das soziale Netzwerk den Messenger. Zusätzlich fließen weitere 3 Milliarden Dollar in Aktien bzw. Aktienoptionen direkt an die WhatsApp Mitarbeiter.

Bei einer Übernahme in solch einer Größenordnung wird der Deal von den Kartellbehörden überprüft. Im Fall des Deals zwischen Facebook und WhatsApp ist die US Handelskommission Federal Trade Commission (FTC) verantwortlich.

Nun liegt das Ergebnis der Prüfung durch die FTC vor. Die US Handelskommission genehmigt die Übernahme von WhatsApp durch Facebook und erinnert die beiden Firmen an Vereinbarungen, die mit der Übernahme verknüpft sind. Demnach muss Facebook die WhatsApp Privatsphäre-Bestimmungen beachten und darf diese nicht verändern. WhatsApp CEO Jan Koum machte vor wenigen Wochen klar, dass WhatsApp keine Nutzerdaten sammelt.

Ein Facebook Pressesprecher äußert sich gegenüber Re/code wie folgt

Wir sind zufrieden, dass die FTC ihre Prüfung abgeschlossen und die Übernahme von WhatsApp genehmigt hat.

Kategorie: Apple

Tags: ,

3 Kommentare

  • Marco

    Solange ich keine Facebook spiele Anfragen über whatsapp erhalte ist des mir egal

    11. Apr 2014 | 8:42 Uhr | Kommentieren
  • GreeneyeS

    Wie bitte?
    Jedes Unternehmen was geschluckt wird, verliert langsam aber sicher seinen Namen und seine Strategie damit die Leute die Übernahme ganz sanft verdauen und nicht abwandern. Siehe die Übernahme von Mannesmann durch Vodafone. Wer kennt noch heute Mannesmann? Niemand!
    FB hat nicht umsonst soviel Geld bezahlt.
    Ich bin froh dass soviele von meinen Kontakten zu Threema gewechselt haben!
    Sorry aber diese Datenkrake wird von mir nicht unterstützt.
    Jeder sollte Threema laden dass es eine starke Konkurrenz gibt sonst werden uns FB/WA so behandeln wie es denen recht ist.

    11. Apr 2014 | 10:02 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    LOL…glaubt ihr, dass ihr bei Threema sicherer seid? Überall wo Menschen und Geld(gier) aufeinander Treffen, gibt es ein Datenrisiko! Außerdem
    steht Threema auch schon im Fokus, da es Unklarheiten gibt beim Thema Verschlüsselung. Wer glaubt, das er in der digitalen Welt sicher ist…irrt sich gewaltig…

    11. Apr 2014 | 11:25 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen