Facebook zukünftig mit eigenem Bezahldienst?

| 20:30 Uhr | 0 Kommentare

facebook_logo_612px

Einkäufe im Internet können auf verschiedene Arten und Weisen bezahlt werden. Normale Überweisungen, per Nachnahme, per PayPal oder wie auch immer. Zukünftig könnte eine weitere Bezahlart hinzukommen. Einem aktuellen Bericht zufolge bastelt das soziale Netzwerk Facebook derzeit an einem eigenen Bezahldienst. Einer behördlichen Genehmigung soll das Unternehmen bereits nahe sein.

Wie die Kollegen von The Next Web berichten, möchte Facebook mehr als nur ein reinen soziales Netzwerk sein. Demnach möchte Facebook einen eigenen Finanzservice und Bezahldienst einführen. Dabei zitiert TNW die Kollegen der Financial Times.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass das soziale Netzwerk in Irland bereits in intensiven Verhandlungen ist, um eine eigene „Währung“ einführen zu können. „e-money“ soll es Anwendern ermöglichen, Geld im eigenen Facebook Account zu lagern und damit zu bezahlen. Durch die Genehmigung in Irland könnte Facebook den Zahlungsverkehr in Europa abdecken. Mit der Lizenz könnten Facebook-Nutzer beispielsweise Transaktionen untereinander durchführen.

Zudem soll Facebook mit drei in London ansässigen Startups (TransferWise, Moni Technologies und Azimo) in Verhandlungen stehen, um internationale Transaktionen online und über mobile Endgeräte anbieten zu können. Besonders in Märkten wie Indien, hier hat Facebook vergangene Woche die Grenze von 100 Millionen Anwendern geknackt, soll der Bezahldienst eine große Rolle spielen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.