iPhone 6: Neue Renderings hinterlassen guten Eindruck

| 10:28 Uhr | 10 Kommentare

Martin Hajek hat sich ein weiteres mal ein wenig Zeit genommen, um uns die Vorstellung eines 4,7 Zoll iPhone 6 zu verdeutlichen. Basierend auf durchgesickerten schematischen Zeichnungen, erstellte der Designer mehrere Render-Bilder eines iPhone 6 und zugehöriger Schutzhülle.

iPhone 6 Render 1

Die Renderings zeigen das iPhone 6 mit abgerundeten Ecken und einem Einschalt-Knopf an der oberen rechten Ecke. Rechteckige Lautstärke Knöpfe erinnern an den iPod touch der fünften Generation. Auf einem Gruppenfoto zeigt der Designer auch seinen Designansatz für ein 5,5 Zoll iPhone 6, neben den bereits beschriebenen iPhone 6 und einem 4 Zoll iPhone 5s.

iPhone 6 Render 2

Es wird vermutet, dass Apple einen Verkauf von beiden Displaygrößen anstrebt. Erste Berichte über Produktionsschwierigkeiten deutet jedoch an, dass zunächst nur eine Markteinführung des 4,7 Zoll Modells erfolgt. Die 5,5 Zoll Variante würde demnach erst später folgen.

iPhone 6 Render 3

Neben dem größeren Display erwarten wir für die nächste Generation des iPhones ein dünneres Design, einen Touch ID Fingerabdruck Sensor und eine aufgewertete Kamera, die eine verbesserte Bild-Stabilisierung ermöglicht. Ein neuer A8 Prozessor mit einer Taktrate von 2,6 Gigahertz könnte theoretisch eine doppelte Leistung des iPhone 5s erreichen. Letzten Meldungen zu Folgen, könnte Apple auch mit einer Preiserhöhung von 100 Dollar liebäugeln. Um zu Bewerten, ob die Erhöhung eintrifft, ist es jedoch noch etwas früh. Zur Zeit wird mit einem Verkaufsstart des iPhone 6 im September 2014 gerechnet.

iphone6_renderings2

iphone6_renderings1

iphone6_renderings3

Kategorie: iPhone

Tags: ,

10 Kommentare

  • Robert

    Hallo an die „Experten“

    Eine kleine Aufklärung: ein Tochscreen läßßt sich nicht in einer Hand halten und z.B. mit dem Daumen der selben Hand bedienen wenn der Tochscreen bis zum Rad geht.

    Da das Telefon durch den Handballen gehalten wird, würde dieser dauernd den Touchscreen aktivieren. Daher ist ein Rand links und recht jedenfalls erforderlich um das Telefon ordentlich bedienen zu können.

    Mockups ohne Rand sind daher sinnlos.

    19. Apr 2014 | 11:22 Uhr | Kommentieren
    • monster

      Gruß von den Experten…
      Sowas kann in der Software abgefangen werden…

      19. Apr 2014 | 12:05 Uhr | Kommentieren
    • Eric

      Hi Robert , auch für dich eine kleine Aufklärung – die Situation einer unbeabsichtigten Interaktion mit dem Touchscreen durch den Handballen ist schon länger gelöst – Dieser Herausforderung kann technisch / physikalisch , softwaremäßig und auch durch das Gridsystem ( also die Anordnung der Bedienelemente) nahezu fehlerfrei begegnet werden …

      19. Apr 2014 | 14:00 Uhr | Kommentieren
    • DG

      Beispiel dieser Software findet man im iPad mini….

      20. Apr 2014 | 3:01 Uhr | Kommentieren
    • Robert

      Also – im Ipad ist es einfacher da dieses nicht alleine in einer Hand bedient werden kann.
      Wenn man jedoch ein Iphone in einer Hand(z.B. der Rechten) hält, benötigt man die Finger und den Daumenballe num das Gerät zu halten und mit dem Daumen zu tippen.
      Hier kommt es – und da hilft der beste Softwaretrick nicht – unweigerlich zu Fehleingaben.
      Wir haben dies betrieblich getestet – es ist leider so. Daher sind alle Ideen den Touch bis an den Rand zu führen einfach falsch.

      Weiters ist ein größeres Iphone zwar ein nettes Playdevice, jedoch kein optimales Telefon mehr. Schon beim neuen Formfaktor des IPhone 5 haben viele Menschen Probleme dieses Gerät noch mit dem Daumen alleine zu bedienen. Da war das 4er besser. Wenn ein 6er jetzt noch größer wird geht dies zu Lasten der Praktikabilität. Daher würde sich auch das Gerücht erklären warum Apple möglicherweise 2 Größen bringen wird – was wiederum dann Sinn macht.

      Letztendlich ist das Iphone ein tolles Device, und ich hoffe das IOS 8 die letzten Mängel bzw. den Abstand zu Android wieder schrumpfen läßt. Speziell der Startscreen ist immer noch nicht dort wo er sein sollte. Apple täte gut daran, das Speicherthema endlich aufzumachen, speziell da 8 GB Geräte nicht mehr praktikabel sind und erst ab 64 GB ein Device ausreichend Platz für Multimedia bietet. Daher entweder nichts mehr unter 32 GB anbieten oder endlich das Speicherkartenthema lösen.

      Was ich annehme das folgen wird ist ein Iphone 6 mit stärkerer CPU, mehr Speicher (ab 32 GB) und größerem (sinnlosen — siehe oben) Bildschirm. Der Rest bleibt sicherlich so wie es war – der Preis wird noch weiter steigen. Keine Revolution mehr, nur mehr langsame Evolution – so wie man z.B. ein 5S ohne weiters auslassen konnte.

      Respekt übrigens für das 5C – ein extrem gutes Gehäuse mit sehr guter Haptik (meine Tochter hat es), liegt besser in der Hand als das 5er und ist erstaunlich unzerkratzt nach fast einem Jahr – schade nur das Apples Stragie dieses Device nur so teuer zuläßt.

      So, schöne Ostern!!

      20. Apr 2014 | 17:33 Uhr | Kommentieren
  • Lloigorr

    Nagel mich jetzt nicht drauf fest, aber hat Apple es beim iPad mini nicht auch schon auf Softwareseite gelöst, dass versehentliche Berührungen des Displays am Rand (zB durch den Handballen) vom gerät ignoriert werden?
    Jedenfalls ist ein randloses Display meiner Meinung nach schon möglich.

    19. Apr 2014 | 11:44 Uhr | Kommentieren
    • Apfelmann

      Ja das ist auch beim iPad Air so. Das Gerät erkennt, wenn der Daumen das Display am Rand zum halten berührt.
      Denke auch, dass randlos möglich ist.

      19. Apr 2014 | 12:15 Uhr | Kommentieren
  • Prince

    Das mit dem randlosen Display halte ich auch eher für unwahrscheinlich, aber ein schmalerer Rand wär schon genial.
    Ich hoffe nur, dass die Farbe Schwarz dann nicht so Metallgrau ist sondern richtiges Schwarz. Ansonsten werde ich mir wahrscheinlich das weiße zulegen.

    19. Apr 2014 | 12:06 Uhr | Kommentieren
    • Yo-Yo

      Das eloxieren von Schwarz ist schwerer als bei Spacegray. Man sieht es am ip5, da geht die schwarze Farbe leider ab. Am ip5s ist das nicht so. (Außerdem sieht mM. Spacegray sehr gut aus.)
      Außer, Apple hat den Prozess weiterentwickelt…

      19. Apr 2014 | 18:07 Uhr | Kommentieren
  • Pechi

    Hallo Robert,

    iPad Mini hat dieses Softwarefeature bereits.

    Grüße zurück von den „normalos“ 😉

    19. Apr 2014 | 17:41 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen