AppleTV 1G: Nutzer klagen über iTunes-Verbindungsprobleme (Update)

| 9:11 Uhr | 2 Kommentare

Derzeit verkauft Apple die dritte AppleTV Generation. Diese besitzt keine Festplatte und bietet „nur“ die Möglichkeit, Inhalte über den iTunes Store zu streamen. Eine Speichermöglichkeit besteht nicht. Unabhängig davon können Anwender Inhalte von ihren iOS-Geräten auf einen HDTV streamen.

appletv_1g

Dies war nicht immer so. Die erste AppleTV Generation besitzt eine Festplatte und Anwender können Inhalte direkt auf der kleinen Medienbox speichern. Nun berichten Anwender weltweit davon, dass sie Verbindungsprobleme mit Apple TV 1. Generation besitzen. Eine Verbindung zum iTunes Store scheint nicht möglich.

Im Apple Support Forum (via Macrumors) findet man eine längere Diskussion, bei der Anwender davon berichten, dass sie seit dem 17. April  Probleme verzeichnen. So beschreibt ein User, dass er am Vorabend des 17. Aprils noch vollen Zugriff hatte. Am nächsten Morgen konnte sich sein AppleTV 1G nicht mehr mit dem iTunes Store verbinden. Nachdem er das Gerät vom Stromnetz getrennt und wieder verbunden hatte, verschwand der iTunes Store komplett. Lediglich die iTunes Filmtrailer konnte man noch anklicken.

Zum gleichen Zeitpunkt begannen auch FaceTime-Probleme auf Geräten auf denen noch iOS 6 installiert ist. Gut möglich, dass interne Umstellungen für die Probleme verantwortlich sind. Die erste AppleTV Generation wurde von Januar 2007 bis September 2010 verkauft.

Update 22.04.2014 16:10 Uhr: Die Verbindungsprobleme mit iTunes sollten wieder der Vergangenheit angehören. Übereinstimmenden Anwenderberichten klappt alles wieder einwandfrei.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

2 Kommentare

  • Walli

    An sich ist es aus unternehmerischer Sicht nachvollziehbar 7 Jahre alte Geräte nicht mehr zu Supporten und die User durch softwarebedingte Maßnahmen zum Kauf neuerer Versionen zu lenken. Schade nur, dass eben die Produkte von Apple so verarbeitet worden sind, dass sie locker noch 7 weitere Jahre durchhalten würden und nun der erste Apple TV durch diese Maßnahmen nicht viel mehr ist, als eine kleine WLan Festplatte mit Fernsehanschluss.

    22. Apr 2014 | 7:38 Uhr | Kommentieren
  • Reddick

    Walli – Dein Kommentar ist eine Frechheit. Die Geräte der 1. Generation waren sehr teuer und es handelt sich hierbei um reine SW – d.h. Apple kann diese Problemlos warten. Bereits kurze Zeit nach Erscheinen des wesentlich billigeren Produktes Apple TV 2, wurde die SW nicht mehr aktualisiert. Apple TV 1 Nutzer sind aber auch Käufer von HD Filmen , Podcast und Musik. Technisch gibt es keinen Grund, dass – was im Artikel auch fehlt – HD Filme nicht mehr verfügbar zu machen (mit fadenscheinigen Begründungen) oder Streamingprobleme zu verursachen.

    25. Aug 2014 | 14:14 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.