NYT: iPhone 5S schlägt Samsung Galaxy S5

| 10:45 Uhr | 8 Kommentare

Farhad Manjoo von der New York Times hat das Samsungs Galaxy S5 getestet und einen Vergleich mit dem iPhone 5S angestellt. Das Ergebnis: Samsungs Oberklasse Smartphone stellt zwar die wichtigsten Ansprüche des Experten zufrieden, doch die Qualität und vor allem die Geschwindigkeit von Apples Vorzeigesmartphone erreicht es nicht.

samsung galaxy s5

Dieser Test folgt auf andere Berichte aus den zurückliegenden Wochen, die in dem allgemeinen Urteil übereinstimmen, dass sich Samsungs S5  sehen lassen kann und besser geworden ist als alle vorangehenden Galaxy-Modelle. An das iPhone 5S kommt das Gerät allerdings nicht heran.

Dieser Einschätzung schließt sich auch der New York Times Mitarbeiter an. Nach einer dreiwöchigen Testphase hat Manjoo alle wichtigen Faktoren verglichen, wie die Geschwindigkeit und Batterielaufzeit sowie die Nutzerfreundlichkeit des Betriebssystems. Doch in der wichtigsten Frage nach dem besten auf dem Markt erhältlichen Smartphone schließt er das Galaxy S5 aus und votiert stattdessen klar für Apples iPhone 5S.

Hinsichtlich der Batterielaufzeit liegt das Galaxy ein Stück weit vor dem iPhone, außerdem ist es wasserfest, womit es sich von den meisten High-End-Geräten unterscheidet. Doch mit dem Plastikgehäuse zeigt sich Manjoo nicht so recht zufrieden.

Der Unterschied zum iPhone 5S ist der 5,1 Zoll große Bildschirm, doch dieser vermeintliche Pluspunkt könnte sich in Zukunft aufheben, wenn das zukünftige iPhone 6, wie zurzeit spekuliert wird, ebenfalls mit einem größeren Display als dem bisherigen Standard ausgestattet werden wird.

Hinsichtlich des Fingerabdrucksensors zur Bildschirmfreigabe hat Samsung inzwischen nachgezogen und Apples Mechanismus kopiert. Manjoo kritisiert hierbei nicht die Tatsache an sich, weil diese Erfindung wirklich Sinn macht, sondern vielmehr ihre Umsetzung: Samsungs Mechanismus stellt sich als weniger zuverlässig bei der Erkennung des Abdrucks heraus als Apples Technologie. Der Scanner im S5 sei geradezu „unbenutzbar“ und verkomme damit zu einem bloßen Werbetrick, während er im iPhone in neun von zehn Fällen einfach funktioniert.

Ein weiterer Punkt, in der das iPhone Samsungs S5 schlägt, ist die Geschwindigkeit: „Das S5 ist wirklich schnell, aber das iPhone 5S ist schneller.“ – Anhand der genannten Vergleichspunkte kann der Experte ein klares Urteil fällen: Samsungs neues Modell überholt Apples iPhone 5S definitiv nicht. Der Autor gibt noch zu bedenken, dass das Apple iPhone 5S bereits knapp sieben Monate als war, als das Samsung Galaxy S5 auf den Markt kam.

8 Kommentare

  • Nico

    Ich hab lieber einen großen Bildschirm in HD als ein Handy was ein bisschen schneller ist. Ich finde es immer lustig schon über das iPhone 6 zu reden…
    Ich hab aktuell das Samsung Galaxy S4 und hatte vorher mehrere iPhones… und bin so zufrieden, dass ich nicht mehr zurück möchte …

    21. Apr 2014 | 18:49 Uhr | Kommentieren
    • xwoman

      Das ist so schön für dich, aber glaubst du wirklich, daß es hier jemanden interessiert?

      21. Apr 2014 | 20:38 Uhr | Kommentieren
      • FarrierFranz

        @xwoman : Ja, die Meisten die zwischen der Entscheidung stehen interessieren sich für diese Antwort 😉
        Dein Kommentar ist also mehr als unnötig!

        23. Apr 2014 | 13:06 Uhr | Kommentieren
  • BoneBreaker

    Ich stimme Nico zu
    Im eigentlichen bin ich totaler Apple Fan
    Hab jedes iPhone Modell außer 5C
    Jetzt hab ich mir aufgrund der Größe das Galaxy Note 3 gekauft und finde es in vielen Hinsichten besser als das 5S
    Vom Aufbau her ist iOS besser, aber was Geschwindigkeit angeht, ist das Note 3 etwas besser und der 3200 mAh Akku hält fast doppelt so lange durch
    Es ist ne extreme Umstellung von iOS auf Android, aber meiner Meinung nach lohnt es sich
    Klar, für viele ist iOS immer noch das beste, aber man kann definitiv nicht Samsung und Co fertig machen, weil einfach jedes Gerät absolut spitze ist
    Unterschiede sind minimal und als normaler Nutzer wahrscheinlich eh nie spürbar

    21. Apr 2014 | 19:48 Uhr | Kommentieren
  • Fabian

    Ich finde apple sollte das Konzept sein Handy mit einer Hand zu Bedienen beibehalten da es einfach unpraktisch ist wenn man einen zu großen Bildschirm hat und beide Hände braucht dafür gibt es schließlich Tablets auch das iPhone 5c ist nicht der Verkaufsschlager da apple Nutzer einfach etwas hochwertiges in der Hand halten wollen und dazu gehört Plastik definitiv nicht egal ob bei Handy, Tablet oder Notebook…. Die Größe ist so wie sie ist Ideal somit kann man auch mal mit der anderen Hand was nebenher machen…… Viele haben auch die Lust am schreiben verloren da die Handys einfach zu groß geworden sind wenn schon android dann eine Mini Version

    21. Apr 2014 | 20:13 Uhr | Kommentieren
  • Michael

    ich habe mir kürzlich zu meinem 5S ein S4 besorgt um zu sehen ob ein Wechsel in Frage kommt? Da meine Arme zu kurz sind und man auch nicht alle Texte vergrössern kann, diese hier übrigens auch nicht. Die Grösse ist einfach klasse, wenn jetzt noch IOS7 drin wäre würde ich es sofort nehmen, die Software ist einfach klasse, was ich nicht lesen kann, liest mir einer vor und wenn ich keine Lust zum schreiben habe diktiere ich es einfach, genial, Siri weiss auch mehr als die Kopie im S4,
    ich hoffe ja das grössere Modelle auf den Markt kommen und es nicht nur wieder Gerüchte sind.

    22. Apr 2014 | 7:50 Uhr | Kommentieren
  • Nuki

    TRAURIG!!!
    Anscheinend ist die New York Times nicht in der Lage das volle Potenzial des s5 auszuschöpfen! Ich bemängel das iphone 5s in keiner weise. Jedoch das der Akku fast glrich zu dem s5 steht meiner Meinung nach voller Schwachsinn. Aller der powersafe modus ist ein Feature das das iphone s5 von der Akkulaufzeit her zerstört.! Komischer weise fehlen einige Details, die von der New York Times schlichtweg vergessen bzw ignoriert wurden. Kamera, pulsmesser,konnektivität und das wichtigste meiner Meinung nach IP67. Es ist toll zu wissen das ich mir keine sorgen machen muss ob es regnet oder gleichen , mein S5 ist in jeder Situation dabei. Alleine das ich ein einfaches USB kabel anschließen kann um Daten zu übertragen ist ein großer + Punkt. Eigentlich gibt es so viele Punkte die für ein Galaxy Device sprechen z.B:
    Austauschbarer Akku, Speichererweiterung, Gehäuse fuhlt sich hochwertiger an als die Vorgänger und und und.
    Es ist bei den Samsung Modellen möglich mit einer Hand zu arbeiten. Dafür hat sich Samsung ein Feature einfallen lassen (ein Handbetrieb) einfach mal nachlesen.

    LG

    Nuki

    22. Apr 2014 | 12:29 Uhr | Kommentieren
  • DerDenis

    Solche Test’s sind dafür da, dass Experten anhand von feststehenden, getesteten Daten vergleichen können welches Gerät (auf dem Papier!!!) besser ist! Was für jeden selbst das beste ist, muss man eigenständig „testen“!

    lg Denis

    23. Apr 2014 | 20:17 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen