iPhone 6: 5,5“ Modell soll sehr dünn sein, Akku als Verzögerungsgrund

| 20:22 Uhr | 0 Kommentare

Etwas mehr als vier Monate müssen wir uns vermutlich noch gedulden, bis Apple das neue iPhone 6 vorstellen wird. Anfang September, so unsere Vermutung, wird Apple die Katze aus dem Sack lassen und die nächste iPhone-Generation vorstellen. Dann werden wir erfahren, ob Apple die Displaygröße anwachsen lässt und falls ja, wie groß das iPhone 6 wird.

iphone_air_konzept_becket

Aktuell halten sich hartnäckig Gerüchte, dass es gleich zwei neue iPhone 6 Displaygrößen geben wird. Die Rede ist von einem 4,7“ Modell, welches pünktlich im September auf den Markt kommen wird. Zudem heißt es, dass Apple ein 5,5“ Modell vorstellen wird, welches verzögert in die Verkaufsregale gelangen wird. Nun gibt es ein paar weitere Informationshäppchen zum 5,5“ iPhone 6.

Laut Industrial and Commercial Times (via GforGames) könnte sich das 5,5“ iPhone 6 bis Anfang 2015 verzögern. Es heißt, dass Apple dieses Modell sehr dünn gestalten möchte und es derzeit Probleme bei der Akkuproduktion gibt. In dem Artikel ist die Rede von einem 2mm dünnen Akku, den Apple im 5,5“ Modell verbauen will. Aktuell setzt Apple auf Akkus, die ca. 3mm dünn sind. Aufgrund seiner geringen Dicke könnte Apple dieses Modell auch iPhone Air nennen.

Neben einem größeren Display dürfte Apple auf einen A8-Chip, Touch ID, ein verbessertes Kamerasystem mit optischem Stabilisator, sowie einen leistungsfähigeren WiFi- und LTE-Chip verbauen. Das eingebundene Foto zeigt iPhone Air Konzept, welches vor wenigen Wochen aufgetaucht ist.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen