Tim Cook: „Neue Produkte sind näher denn je“

| 17:15 Uhr | 7 Kommentare

Parallel zur Bekanntgabe der Q2/2014 Quartalszahlen am gestrigen Abend hat Apple CEO Tim Cook dem Wall Street Journal ein interview gegeben. Die starken Quartalszahlen, so Cook, sollten die schwarzsehenden Analysten verstummen lassen. Apple ist ganz gewiss nicht auf dem absteigenden Ast. Möglicherweise benötigen wir langsam aber sicher neue Produkte, so Cook.

iwork_free_cook

Tim Cook weiß, dass er von jedermann beobachtet wird. Kann Apple mit einem weiteren neuen Produkt da ansetzen, wo das Unternehmen mit dem iPhone (2007) und dem iPad (2010) aufgehört hat?

Der Apple Chef bekräftigte noch einmal, dass es nicht darauf ankommt, mit einem Gerät als Erster auf dem Markt zu sein. Es kommt darauf an, der Beste zu sei. Es gibt zahlreiche Geräte, die schlichtweg nicht durchdacht sind und dadurch nicht gut beim Kunden ankommen. Apple stellt nicht viele neue Produkte vor. An den Produkten, die man vorstellt, arbeite man allerdings bis ins letzte Detail. So handele Apple seit Jahren und wird es immer tun.

Cook betonte in dem Interview, dass neue Produkte näher denn je sind. Einen Zeitplan nannte er jedoch nicht. Das abgelaufene Quartal habe gezeigt, dass Apple mit seinen aktuellen Produkten sehr erfolgreich ist. Man konnte z.B. die höchste Marge seit sechs Quartalen ausweisen. Neue Artikel können das Ergebnis nur noch besser machen.

Unter anderem könnte Apple zukünftig eine mobile Bezahlfunktion anbieten. Cook ging noch einmal darauf ein, dass Apple über 800 Millionen iTunes Konten verfügt. Die meisten seien mit Kreditkarten verknüpft. Schon heute habe Apple Kunden, die mit Touch ID Einkäufe tätigen (App Store, iTunes Store, iBookstore). Dies sei ein Bereich, der für Apple sehr interessant ist. Noch kein Unternehmen habe eine gute mobile Zahlungsabwicklung vorgestellt. Noch nicht…

Kategorie: Apple

Tags: , ,

7 Kommentare

  • Benjamin

    Das ist aber ne blöde Aussage. Denn jetzt sind sie noch näher, jetzt auch, jetzt sogar noch näher. Selbst wenn die Produkte erst in drei Jahren rauskommen, sind DIESE Produkte immer zum aktuellen Zeitpunkt “näher als je zuvor…”

    24. Apr 2014 | 19:10 Uhr | Kommentieren
  • TabletMan

    FALSCH! Es kann immer zu Rückschlägen in der Entwicklung oder Testphase geben, was dann logischerweise die Veröffentlichung nach hinten schiebt. Daher eine sehr gute Aussage, die bestätigt das es keinerlei solcher Probleme gibt / geben wird.

    25. Apr 2014 | 7:57 Uhr | Kommentieren
  • Danny

    Ehm. Abgelaufenes Quartal. Das Q2 endet doch erst Ende Juni oder nicht?

    25. Apr 2014 | 14:27 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Dann ist wohl das Q1 gemeint…

      25. Apr 2014 | 17:41 Uhr | Kommentieren
    • Sven77

      Apples zweite Geschäftsquartal 2014 ist das erste Kalenderquartal 2014. Apples Geschäftsjahr beginnt am 01. Oktober des Vorjahres.

      25. Apr 2014 | 17:47 Uhr | Kommentieren
      • NKTHEK

        Q1 29 Sep – 28 Dez 2013
        Q2 29 Dez 2013 – 29 Mar 2014
        Q3 20 Mar – 28 Jun 2014
        Q4 29 Jun – 27 Sep 2014

        26. Apr 2014 | 13:06 Uhr | Kommentieren
  • Eric

    Wow , in den kurzen Artikel 10 mal irgendwas mit „neuen Produkten“ reinzuschieben ist auch ’ne Kunst ..

    25. Apr 2014 | 19:50 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen