Office für iPad: Microsoft reicht Druckfunktion und weitere Neuerungen nach

| 21:10 Uhr | 7 Kommentare

Ende März veröffentlichte Microsoft nach langer Wartezeit Office für iPad im App Store. Seitdem können sich Anwender Word für iPad, Excel für iPad und PowerPoint für iPad aus dem App Store herunterladen. Dokumente können kostenlos betrachtet werden. Sobald Dokumente allerdings erstellt oder bearbeitet werden sollen, benötigt ihr ein Office 365 Abonnement.

excel_ipad_Drucken

Kurz nach der Freigabe von Office für iPad kündigte Microsoft an, dass man die noch fehlende Druckfunktion in einem zukünftigen Update nachreichen wird. Dieser Tag ist heute gekommen. Ab sofort stehen die jeweiligen Office für iPad Apps im App Store in Programmversion 1.0.1 zum Download bereit. Neben der Druckfunktion sind noch ein paar weitere Neuerungen an Bord.

In den Release-Notes zu Excel heißt es

  • Ihr am häufigsten geäußerter Wunsch hat eine Lösung: Excel-Kalkulationstabellen oder ausgewählte Bereiche lassen sich auf AirPrint-Druckern drucken.
  • AutoAnpassen ist jetzt für mehrere Zeilen oder Spalten zugleich möglich.
  • Links zu Speicherorten in der gleichen Arbeitsmappe funktionieren jetzt wie erwartet.
  • Fehlerkorrekturen

Im Beipackzettel zu PowerPoint schreibt Microsoft

  • Ihr am häufigsten geäußerter Wunsch hat eine Lösung: PowerPoint-Präsentationen lassen sich jetzt auf AirPrint-Druckern drucken.
  • SmartGuides: helfen Ihnen bei der Ausrichtung von Objekten beim Verschieben auf den Folien.
  • Verbesserte Unterstützung für Zweitdisplays bei Präsentationen
  • Fehlerkorrekturen

Und zu Word für iPad heißt es in Version 1.0.1

  • Ihr am häufigsten geäußerter Wunsch hat eine Lösung: Word-Dokumente lassen sich jetzt auf AirPrint-Druckern drucken, mit oder ohne Markup.
  • Fehlerkorrekturen

Hier findet ihr Office für iPad im App Store

7 Kommentare

  • MediSpring

    Leute, Leute, Leute! Das ist doch alles nichts! Drucken nur auf AirPrint Druckern. Word und Co. nur im Abo. Es wird ja immer teurer. Also mal gesetzt den Fall ich würde mir nun Office 365 runterladen müsste ich mir ja gleich einen neuen Drucker mitbestellen 😀 Aber ich bin mit meinem alten Drucker angeschlossenen an einer AirPort Express ganz zufrieden. Mein Mac kann so (über Bonjour) drahtlos drucken. Nun soll ich mir nen neuen Drucker kaufen? Seid ihr denn noch alle ganz bei Trost? :-/

    30. Apr 2014 | 3:24 Uhr | Kommentieren
    • Tina

      Hallo Medispring,

      wenn Du einen Drucker an AirPort Express betreibst, ist das quasi ein AirPrint-Drucker, so dass Du ihn direkt ansteuern kannst.

      30. Apr 2014 | 8:06 Uhr | Kommentieren
      • Tobias

        So einfach geht das leider nicht. Die AirPort Express kann kein AirPrint weiterleiten vom iOS Device. Man kann den Drucker über das Synology NAS mit Wlan, Netzwerkabel oder USB verbinden und dann AirPrint einrichten. Funktioniert super wen man das NAS eh immer am laufen hat. Oder wie ich zur Zeit den Raspberry Pi als AirPrint Server. Kostet nur 65€ mit allem drum und dran.

        30. Apr 2014 | 11:48 Uhr | Kommentieren
    • Somaro

      Zwei dinge:
      .
      Erstens, die Apple Fans waren außer sich vor Freude als Apple AirPrint vorstellte. Jeder war begeistert davon einen neuen Drucker zu kaufen. Das MS dieses Feature anbietet und das du darüber dich beschwerst kann man daher als Bashing werten. … Oder, ich bin ja nett, kennst du eine andere App die einfach so – ohne AirPrint – Dokumente an den Drucker schicken kann? Nein, das gibt es nämlich nicht.
      .
      Zweitens, Office365 beinhaltet auch die kompletten Officeprogramme. Nur noch mal daran erinnern, dass Office for iPad nicht nur drei Apps sind mit höchster Kompatibilität, sondern dass in dem Abo auch Software für Windows und Mac enthalten ist. Ein sehr schöner Preis.

      30. Apr 2014 | 12:59 Uhr | Kommentieren
  • stema

    Wie kann man Office fürs iPad nur so verhauen? Solche Funktionen müssten doch bei Release vorhanden sein… Mal ehrlich!

    30. Apr 2014 | 10:57 Uhr | Kommentieren
    • Somaro

      Ich glaube, selbst nach drei Updates beinhaltet das neue iWork for Mac nicht mal grundlegende Funktionen weil Apple sie einfach alle gestrichen hat. So viel zu „müsste doch vorhanden sein“.

      30. Apr 2014 | 13:00 Uhr | Kommentieren
  • Codex

    Ich finde das iPad Office Paket wirklich nicht schlecht. Das in der Version 1.0 noch ein paar Sachen gefehlt haben, ist zwar ärgerlich, aber wie man sieht liefert Microsoft dir die fehlenden Features relativ schnell nach..
    Was mir jetzt aber immer noch dringend fehlt, ist eine Exportfunktion für PDF, verbunden mit der Möglichkeit, Dokumente an andere Apps zu schicken.
    Außerdem ist die Bearbeitung von Tabellen in Word noch ziemlich fummelig, das wurde in Pages besser gelöst! Ich hoffe Microsoft arbeitet da noch mal nach.
    da Microsoft in den Apps SharePoint integriert hat, wäre es natürlich nützlich wenn man auch von dort aus direktein- und aus checken könnte.
    ich hoffe mal, das kommt alles noch.

    01. Mai 2014 | 10:18 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen