Apple spendet 500.000 Dollar im Kampf gegen Armut

| 16:28 Uhr | 0 Kommentare

Im Kampf gegen Armut hat Apple eine Spende getätigt und die Anti-Armut Initiative SF Gives bedacht, so berichten es mehrere Quellen gegenüber Fortune. Dabei steht Apple auf einer Liste von derzeit 15 Unternehmen, unter anderem Google, Linkedln und Zynga, die sich aktuell im Kampf gegen Armut engagieren.

apple_logo_kudamm_61px

Die SF Gives Initiative wurden von Salesforce CEO Marc Benioff sowie Tipping Point CEO Daniel Lurie im März ins Leben gerufen. Das ehrgeizige Ziel ist es, insgesamt 20 Unternehmen zu animieren, jeweils 500.000 Dollar zu spenden. Mit den insgesamt 10 Millionen Dollar sollen dann örtliche wohltätige Programme unterstützt werden.

Einige Unternehmen konnte die SF Gives Initiative sofort mit ins Boot holen, andere wiederum wollten sich nicht daran beteiligen, so die Verantwortlichen. Auch wenn es für Apple und die anderen beteiligten Technologiegrößen keinen großen Aufwand bereiten dürfte, die Summe von 500.000 Dollar zu spenden, ist es eine schöne Geste.

Apple engagiert sich bei verschiedenen Projekten für wohltätige Zwecke. So wurde vor wenigen Wochen bekannt, dass das Unternehmen mittlerweile über 70 Millionen Dollar im Rahmen des Produkt(RED) Projekts im Kampf gegen AIDS beigesteuert hat. Zudem läuft derzeit eine Charity-Auktion, bei dem ein Mittagessen mit Tim Cook ersteigert werden kann. Der Erlös kommt ebenso einer wohltätigen Sache zu Gute. Bei einer ähnlichen Versteigerung im vergangenen Jahr wurden über 600.000 Dollar eingesammelt.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen