MOMA ehrt Jony Ive für sein Lebenswerk

| 14:22 Uhr | 0 Kommentare

Das San Francisco Museum of Modern Art (SFMOMA) hat sich dafür ausgesprochen, seinen Bay Area Treasure Award in diesem Jahr an Apples Design-Chef Jony Ive zu vergeben. Ive erhält die Auszeichnung für seine langjährige kreative Tätigkeit in der Gestaltung bahnbrechender Apple-Produkte.

jony_ive

Das SFMOMA stellt in einer Abteilung für Architektur und Design bedeutende elektronische Geräte aus dem 20. und 21. Jahrhundert aus und ist dabei das erste Museum an der amerikanischen Westküste, das eine solche Arbeit bietet. Ive will das Museum künftig darin beraten, wie es seine elektronischen Kulturgüter noch besser verwalten und präsentieren kann.

Mit der Preisverleihung steht Ivy in einer Linie mit Personen wie dem Architekten Lawrence Halprin, dem Star-Wars-Macher George Lucas, dem Medienkünstler Jim Cambbell oder dem Maler Wayne Thiebaud.

Die Kuratoren würdigen den Apple-Designer als einen der „innovativsten und einflussreichsten Personen im Bereich des Industrie-Designs“. SFMOMA-Direktor Neal Benezra stellt fest, dass kein anderer Kopf in den letzten Jahren so stark auf die Art und Weise gewirkt habe, „wie wir Informationen visualisieren und teilen“.

Ive ist seit 1992 bei Apple beschäftigt und hat bedeutende Produkte wie iPod, iPod touch, iPhone, iPad, iMac, MacBook Pro, MacBook Air sowie Apples aktuelles Betriebssystem iOS 7 maßgeblich mitgestaltet.

Die Zeremonie selbst findet erst am 30. Oktober statt. Eintrittskarten können jetzt schon erworben werden – für sagenhafte Preise von zwischen 400 und 1250 US-Dollar. In einem jüngsten Statement hat der Apple-Designer bereits seinen Dank ausgesprochen und sich stolz auf die angekündigte Preisvergabe gezeigt.

Die Auszeichnung ist nicht die einzige, die der kreative Kopf in seiner Zeit bei Apple erhalten hat, bereits 2007 wurde der National Design Award für die Gestaltung des iPhones an ihn vergeben, im Jahr 2009 erhielt er die Ehrendoktorwürde der Rhode Island School of Design. Außerdem wurde er 2006 und 2012 mit britischen Ehrentiteln versehen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen